YCAG-Jugendleiter Kalle Gun hat sich ein neues Boot, eine h26 von Frauscher gekauft. Nun suchten wir bis zum 

Saisonstart im Rahmen eines kleinen Preisausschreiben einen schönen Namen für das Boot. 

Es sollte bei der YCAG-Bootstaufe im Juli 2003 getauft werden. 

Folgende Namensvorschläge sind eingegangen:

Vorschlag

Top Gun

SURPRISE

SUNRISE

NEMO

Simply The Best

Silent Wings

SEAMASTER

MIRACLE

in motion

JUSTIN

ORACLE

GOLDEN RIVER

GOLDEN SEA

Sieglinde

Feuervogel

no limits

Kalle's Dream

ATOMIC

Cool Runnings

Icebird

Felix

alinghi

l'oiseau blanc

Django

Sound of silence

white dream

Storm of Mistery

von

Markus Schuster, Bruckberg

Timo Späth, Schnelldorf

will anonym bleiben

Wolfgang Niklas, Nürnberg

will anonym bleiben

will anonym bleiben

Philipp Rossow, Heilsbronn

will anonym bleiben

will anonym bleiben

Patrick Späth, Schnelldorf

will anonym bleiben

Matthias Arnold, Petersdorf

Reinhard Schuster, Bruckberg

Roswitha Schuster, Bruckberg

Marvin Groetzner, Heilsbronn

Wolfgang Niklas, Nürnberg

Gerd Wollmacher, Bechhofen

Georg Heiduk, Nürnberg

Timo Späth, Schnelldorf

Jens Brils, Schopfloch

Felix Mayer, Weihenzell

Timo Späth, Schnelldorf

Familie Schmieg, Hellmitzheim

Markus Schuster, Bruckberg

Philipp Rossow, Heilsbronn

Matthias Burkhardt, Windsbach

Judith Schweigert, Pantaenius Versicherung

 

 

Als Preis für den Namen der letztendlich angenommen wird gab es einen Essensgutschein über 20 Euro einzulösen in 

der Pizzeria "La Vela" in Muhr am See.

Namensvorschläge waren abzugeben an YCAG-Jugendsprecher Philipp Rossow.

 

Nach dem einige von Euch herzlich an dem neuen Boot Anteil genommen haben und wissen wollen wie es weiter geht, haben wir hier einige Bilder vom Stapellauf zusammen gestellt.

Zu Beginn der Osterferien 2003 zogen wir uns das Boot vor das YCAG-Vereinsheim um es genau zu studieren.

Carlo Niklas bastelte eine Batteriehalterung

die dann in den Bug der h26 lamentiert wurde

Timo Späth, Philipp Rossow und Carlo Niklas

beim Kleben der Nummerschilder

Martin Ruttmann behob einen Kabelbruch an der Solarpanele Timo Späth sorgte mit Carlo Niklas für "Klar Schiff"

Jens Brils, Marvin Groetzner und Philipp Rossow

beim Probewohnen, träumen und 

ausmessen vom Teppichboden

Teppichboden wurde dann von Axel Groetzner

und Philipp Rossow zugeschnitten

Am 16. April 2003 wurde dann das Boot in Schlungenhof mit dem Kran in den Altmühlsee gesetzt

 

Robert Wegner und Familie Jochen Mayer 

legten kräftig mit Hand an

Beim ersten Mal Mast-Stellen waren wir Alle noch aufgeregt - später geht das bestimmt schon besser

Belohnung !

 

  Den Namen durften dann die Teilnehmer der Pfingstsegelwoche 2003 bestimmen. Im Internet wurden 

  27 Namensvorschläge abgegeben. Jeder durfte seinem Favoriten 10 Punkte geben, 

  dem Zweitbesten 9 Punkte, dem Drittbesten 8 Punkte, usw.

 

  Als Ergebnis sollte die h26 den Namen "Sound of Silence" tragen.

 

  Herzlichen Glückwunsch dem Namenspatron Philipp Rossow und guten Appetit in dem Restaurant "La Vela".

 

  Bei der YCAG-Bootstaufe 2003 wurde dann die h26 von Neptun und Rasmus getauft.

Bilder von der Namensbestimmung

in der Pfingstsegelwoche 2003