Am Wochenende 14.-16.Oktober verabredeten sich einige YCAG-Jugendliche und Erwachsene zum Abtakeln 2016, Teil 1

Die h26 und das "Seepferdchen" wurden am Freitag den 14.Oktober schon nach Schlungenhof verbracht

Dort warteten Nico und Sonja schon am Takelmast

Über die Webcam auf dem WAB-Vereinsheim konnte man uns beobachten
"Letztes Ausrollen des Vorsegels für 2016"
Jeff Max

und dann wurde auch gleich

der Mast der h26 gelegt

Nico und Max machten alles schon alleine
Sonja, Jeff und Kalle waren bloß Handlanger ^^
Beate vertäute derweilen ihr "Seepferdchen" im Schwimmsteg Schlungenhof
und danach fuhren Sonja und Beate zum Anhänger-Tüv nach Ansbach.

Nach getaner Arbeit gingen Nico, Max, Sonja, Beate, Jeff und Kalle lecker zum
Schnitzel mit Kartoffelsalat und Sauerbraten, Klöße und gemischten Salat
Essen ins Vereinsheim der WAB

Samstag, 15.Oktober 2016 - um 11.30 Uhr vorm Kran Schlungenhof

Kalle hatte davor um 11 Uhr einen h26-Tüv-Termin in Gunzenhausen/Aha
Bestimmt eine Stunde mußten wir vorm Kran warten
Über die Webcam sah man unsere Spazier- und Wartefahrt vorm Kran
letzte Mal Sonne tanken auf dem Boot für 2016 ^^

Also das der Zweckverband so seit 2-3 Jahren beim kranen einen Dampfstrahler stellt
ist schon eine feine Sache - frisch und noch feucht geht der Unterbodendreck halt am besten weg.

14 Uhr  -  Beate fährt das "Seepferdchen" weg

und Kalle den h26-Anhänger unters Boot

und dann gab's endlich Mittagessen

"Groß-reine-machen"
mit Hilfe von Gertrud

Zum Dampf strahlen würden wir

schon genug Helfer finden

 

nur sind dann meist die vielen Helfer

genauso nass wie die Boote ^^

 

und den Bootsrumpf wienern ist

dann eh nicht jeden seine Sache ^^

Unser Selbst-Belohnungsessen im "Jägerluk" in Muhr am See

und dann wurde noch sehr lange

Romme gespielt -

 

wohl auch zum letzten mal

2016 im YCAG ^^

Kalle ist dann auf der Eckbank eingeschlafen
und Beate und Gertrud wollten wenigsten noch so lange spielen  -  bis Gertrud einmal gewonnen hatte

Sonntag, 16.Oktober 2016

Mythische Stimmung um 9 Uhr morgens am YCAG

Da frühstückten wir erst einmal ausgiebig

und dann slippten wir die Rumpl in Muhr raus
Kalle mußte mit kurzer Hose ins kalte Wasser um die Bugseilwinde zu betätigen
Patrick gab sich wirklich sehr große Mühe mit dem reinigen
und dazu ein Bombenwetter

Beate versuchte mit einen Spezialreiniger für Bootsrümpfe den Kunstoff sauberer zu bekommen

Dann kam Johny noch zum helfen
und Max
Beate reinigte auch innen den Kunststoff mit dem Reiniger
Innen war der Erfolg sichtbarer

Das Wochenende nutzten Patrick und Johny auch für die erste Fahrt zum YCAG
mit Ihren ersten eigenen tollen Autos

"Stolze Autobesitzer"
Man siehts an seinem KFZ-Kennzeichen  -  bei Kalle's Auto steht da KG ^^

Sonntag Abend war dann die Arbeit an den drei Booten geschafft
Alle wurden ins Winterlager gebracht
Herbst-Abendstimmung am See
MS Altmühlsee dreht noch beleuchtet ihre Runden