Am 12./13.Juli 2008 fand beim Nachbarverein WAB wieder die Rudolf-Ernst Käppi-Opti-Regatta statt. Und auch diese Jahr nahmen wieder Kinder vom YCAG daran teil.

Hier dazu noch ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 16.Juli 2008

und ein paar Bilder von dem tollen Wochenende

Steuermannsbesprechung am Samstag um 12 Uhr

Max Mewes - Andi Fiegl - Jana - Patrick
Andi und Max beim tunen ihrer Optis
Andre und Jens beim trimmen
Andi Fiegl - wohler fühlt er sich aber in seinem Topper
soo, Patrick war der letzte - alle weg
Ein Teilnehmerfeld aus 20 Optis - pünktlich um 13 Uhr war Start
Von Gewitter und Sturm blieben sie verschont - nur nieseln tat es immer wieder
Sie segelten 4 Läufe am Samstag - in der Annahme das am Sonntag das Wetter schlechter wird
Um 16 Uhr war dann Schluß
dann war Zeit zum Spielen - ihr geliebtes Autorennspiel von Andi

Um 18 Uhr gab es dann gemeinsames Abendessen - für die Regattateilnehmer gab es Spagetti Bolognese

 

Da das Wetter aber immer besser wurden fuhren wir nach Muhr und hingen die h26 an den Stromkasten zum Batterie laden

und vertrieben uns die Zeit mit einem Stegpicknik bei tollen Sonnenuntergang
Im Hintergrund die h26 am Stromkasten - wir brauchen unbedingt ein längeres Kabel

Am Sonntag trafen wir uns dann alle wieder um 10.30 Uhr zur Startbereitschaft an der WAB

Leider regnete es in Strömen so das ein 5.Lauf abgesagt wurde und die Regatta beendet wurde.

Für 12 Uhr war die Siegerehrung geplant

Mittagessen
und gespanntes warten
Jana kam auf den 20.Platz
Patrick kam auf den 15.Platz
Andi kam auf den 14.Platz
Max auf den 5.Platz
Andi Fiegl - Max Mewes - Patrick - Jana

Hier dazu noch ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 16.Juli 2008

 

Nachdem es dann erst 12.30 Uhr war, nutzten wir den restlichen Tag zu einer Erkundung des WAB-Heimes

und der Hafenanlage am Brombachsee

Also, das Vereinsheim der WAB am Brombachsee ist schon toll und auch der Hafen ist klasse

Naja, die Ausleger sind vielleicht ein bisschen knapp bemessen
aber nachdem das Wasser so lockte nutzten die Kids die Sanitärenanlagen der WAB zum umziehen und gingen zum baden
"Wasserwacht"

 "Soo, und jetzt ist Schluß - raus !!" - um 16 Uhr waren wir zum Eis, Kuchen und Kaffee im WAB-Vereinsheim verabredet