Freitag, 27.August 2010 - Mittags, am Yachthafen

11.00 Uhr - warten aufs Auslaufen - der Start am am letzten Tag für 12 Uhr geplant

und dann ging es um 11.30 Uhr aufs Wasser
So, dann waren langsam alle auf dem Wasser
Jana besuchte derweilen einen Surfkurs
 
Am Freitag konnten Stefanie und Heike

auf einem Motorboot mit rausfahren

und machten uns die nachfolgenden Fotos

Startvorbereitung am Startboot
Erst startete die Gruppe "Gold-Fleet" - dann die Gruppe "Silver-Fleet"
Andi Jung

David

auf der Kreuz
Vorbereitung zum nächsten Start
Patrick - bemerkenswert auch das er als unser Jüngster alle Läufe bis zum Ende mitsegelte
Andi - eigentlich mit Felix auf dem 29er daheim
Stephan

Stefanie - Andi

Christoph
Es kenterte natürlich auch immer wieder jemand
Start der ersten Gruppe
Felix

Felix

leider war sein Topperrumpf undicht - jeden Abend war bis zu 25 Liter drin

Kai
Patrick
Lisa
Max - eigentlich unser mehrfacher Jugendmeister hat in der Woche nicht zu seiner Form gefunden
Andi
Holger
Der beste Deutsche auf dem Topper - Udo Wendler

Tolles Bild

Kai - Andi - Christoph - Andi Jung

Kai auf der Kreuz

Patrick

David und Andi
gefolgt von Max
Lisa
Patrick
Andreas
Letzter Start
Nach dem dritten Lauf wurde zusammen gepackt

Die Engländer haben sich Anhängerweise nagelneue originalverpackte Topper aus der Topperwerft anliefern lassen

Das Zubehör noch in Kartons verpackt

und dann war es geschafft und zur Nudelparty interessierte natürlich das Rennergebnis
Um 19 Uhr wurde dann für die Siegerehrung aufgebaut

Pokale für die ersten drei Plazierungen in der Goldfleet

Medaillen für die drei Erstplazierten in der Silverfleet

Wanderpokal der Topperweltmeister

Aber erst einmal waren Alle

nach einer Woche und 15 Läufen bei Hitze, Wind und Wellen

fix und fertig

und dann begann die Siegerehrung
Geehrt wurden Cordula Heise als älteste Teilnehmerin
und Udo Wendler als schnellster Senior - über 40 Jahre Alter

Udo Wendler und Cordula Heise

Die Wanderpokal-Schale vom Udo haben vor ihm schon jahrelang Willy Wendler und Elmar Rosemann gehabt

und hier die Sieger der Silver-Fleet

leider haben wir gar kein Foto der Sieger der Gold-Fleet ??

So, des wars - wir waren alle fix und fertig

Aus dem Yachtclub wurde sich dann ziemlich schnell verabschiedet

Danach sind alle zu ihren Unterkünften um ihre Sachen zu packen und sich danach noch einmal in Kleingruppen zum Essen zu treffen

Samstag, 28.August 2010 - Morgens um 9 Uhr

Wir bauten unseren Campingplatz ab
 
Nach dem Frühstück verabschiedeten sich alle Deutsche in verschiedene Richtungen

Nach einer Woche Segeltörn und einer Woche Topper-WM waren wir Alle erst einmal Urlaubsreif ^^

 

Hier noch das Endergebnis der deutschen Delegation