Montag, 23.Februar 2009

Morgens um 10 Uhr fuhren wir zum 10 km entfernten Skigebiet "Loser"

Die Fahrt dorthin war schon ein Erlebnis
Dort angekommen fuhren wir sofort mit dem Sessellift auf den Gipfel
"Eine traumhafte Talabfahrt"

Als wir unten ankamen schnallten die Großen gerade die Skier an

leider umsonst, der Betrieb wurde gerade eben wegen zuviel Wind am Gipfel eingestellt

Wir bauten dann eben wieder ab und fuhren zurück zu unseren Heimatrevier "neue Tauplitz"

Mit dem Skibus wieder auf den Berg
Andi und Felix wollten endlich wieder loslegen
warten auf die letzten Großen
und weiter gehts
Mittagszeit in unserem Stammhaus

und dann gings auch gleich weiter

wir teilten uns in Gruppen, je nach Können und Geschwindigkeit

Das war dann noch einmal ein toller Nachmittag

Um 16 Uhr war dann wieder Schluß für den Tag -

danach wurde gemeinsam eingekauft, gekocht und gegessen

Jens bekam noch von der Hausverwalterin den Auftrag von seinem Ferienhaus das Dach von der Schneelast zu befreien
Bei der mühevollen Arbeit kam ihnen auch eine Idee
Vom Dach aus in den 2 Meter hohen Schneehaufen zu springen
Tobias traute sich als erstes
dann Jens
und Martin
Andre sprang hinterher

aber dann ging es weiter - der Schnee mußte runter

Abends ging die Großen - bis 2 Uhr morgens - zum Apres-Ski in die "Sportalm Tauplitz"

und Andi und Felix wollten lieber allein daheim vorm Fernseher bleiben

"Lebt denn der alte Holzmichl noch .." "Wir haben St Anton überlebt .." "Hey, wir wollen die Eisbären sehn .."

weiter ging es dann am Dienstag