Mittwoch, 31.Juli 2019 - morgens

Morgens um 7.30 Uhr war Wecken

und um 8.15 Uhr

gab es Frühstück

und nach Mirko's Ansprache um 9 Uhr zum geplanten Tagesablauf

und kurzer Theorie und Wiederholung in Kleingruppen

Ging es auch gleich auf's Wasser.

Jeder wollte unseren "Letzten Segelwochentag" voll ausnutzen

Mirko's Jugendliche sorgten top für die Einsatzbereitschaft der Motorboote

Kleine Auszeit für Sonja, Beate, Yvonne und Saskia

zwischen Frühstück und Mittagessenstreß

Zur Feier des letzten Tages

durfte sogar die h26

gesegelt werden

Einmal sich fühlen wie auf der Titanic
und ein bisschen übermütig sein
 
Immer in Beobachtung unserer Wasserwacht

Dann gab es um 12 Uhr Mittagessen

Leberkäs mit Semmeln

Mittagspause

bis 13.30 Uhr

Danach durften Alle frei segeln in der Muhrer Bucht

einzig unsere Anfänger hatten die Theorieprüfung zum DSV-Jüngstensegelschein

Dazu mußten 3 Stationen durchgemacht werden.

Hier die "Bauteile am Boot"

Hier die "Vorfahrtsregeln"
und beim Stefan an der Station die "Knotenkunde"
Unser YCAG-Ausbildungsobmann Helmut überwachte den ordnungsgemäßen Ablauf der Prüfung
derweilen durften die Restlichen "frei" in der Muhrer Bucht segeln
 

Die beiden Mädels segelen eine "Winge".

Unser Vereinsgründer Günther Wittbold entwarf 1966 verschiedene Holzboote

und bot die Baupläne den Vereinsmitgliedern an.

Und der Opa - langjähriges YCAG-Mitglied - baute sich darauf hin selber eine Winge

.... und die Enkel segeln heute damit - toll !

 

Hier die Seite zu unserer Historie

und

hier die Seite zu unserer 50 Jahrfeier 2016 bei der Günther Wittbold mit Ehrung fand

Seine verschiedenen Boote fingen immer mit "W" an

Winge - Windspiel - Wespe

 
Unseren Profi's war's viel zu wenig Wind ^^
 
Entspannte Ausbilder - ist ein gutes Zeichen ^^
und dann hieß es anlegen zur Kabatime
 

 

 

Um 15.30 Uhr gab es Kabatime

und danach holte Mirko Alle zusammen.

Leider ging die Sommersegelwoche 2019 dem Ende entgegen

und für heute Nachmittag stand das "Boote putzen" auf der Tagesordnung.

Morgen Vormittag werden die Teilnehmer wieder verabschiedet

Ab dem Moment wurde überall geputzt, zusammen geräumt und teilweise wieder ins Winterlager verräumt
 
 
 
 
 
 
und dann war's langsam so weit

 

Um 18.30 Uhr waren alle Boote

sauber und wieder aufgeräumt

Die Kids konnten wieder spielen

bis ja, bis

es die versprochene Pizza gab ^^

 

Nachdem Alle beim Aufräumen

so tüchtig mithalfen

gab es zur Belohnung PIZZA ^^

Sonja, Beate, Yvonne und Saskia beim ausgeben.

Für jeden Geschmack war was dabei

...  und es war genügend da

Ein zufriedener Jugendleiter

und dann kamen wir zum Höhepunkt des Abends - unserer Disco

Um Platz zum Tanzen zu haben wurde das Vereinsheim ausgeräumt

 

Unser Nico - der als DJ "dj_nod_official" heißt

legte mit seinem professionellen Mischpult tolle Musik auf

Er brachte eine fetzen Stimmung in die Bude ^^
und dann trafen sich alle zum gemeinsamen Abendessen auf der YCAG-Terrasse
Jung und Alt tanzten darin zusammen
bis Alle patschnass verschwitzt waren ^^

Franzi und Chrissi tanzten so manches vor.

Beide haben und tanzen immer noch in einer Ansbacher Tanzschule bis zum Goldkurs

Zur so einer tollen Party legte Nico uns schon

zum "Pfingstsegelwoche 2019 - Freitag" auf.

Damals konnten wir im Freien auf der YCAG-Terrasse tanzen

 

Bis kurz nach Mitternacht war eine super Stimmung im Haus

Für einige von Ihnen vielleicht die erste Disco in ihrem Leben ^^
 
YCAG-Jugendleiter Mirko mit seinen Töchtern mittendrin dabei ^^

Kurz nach Mitternacht wurde dann aber die Musik aus gemacht.

Wer schlafen wollte konnte dann dies auch.

Wer aber noch nicht schlafen konnte durfte sich noch an's Lagerfeuer setzen

Manche Zeit sollte nie vergehen ^^

 

Immer wenn's am schönsten ist ....

Wobei man dann so manchen die Müdigkeit nach so einer Woche anmerkte ^^
Unsere tüchtigen Jugendlichen genossen den letzten Abend in der Sommersegelwoche 2019
und Mirko und sein Team
Letzte Verabredungen für die Verabschiedung am Samstag

und dann kehrte langsam, ganz langsam Ruhe im YCAG ein -

einzig Beate stellte noch die Segelscheine und Urkunden aus

 

 

weiter ging es dann am Samstag