Sonntag, 30.Juli 2017 - morgens

"Was sie sich vornehmen das schaffen sie auch !" ^^

und sie nahmen sich am Vorabend vor bei der BR-Radltour 2017 zuzuschauen.

Extra dafür stellten sie sich einen Wecker

Die BR-Radltour 2017 startete diesmal von Gunzenhausen aus

und wie geplant kamen die Teilnehmer bei ihrer "Aufwärmrunde um den Altmühlsee"

ab 9.30 Uhr im Seezentrum Muhr am See vorbei

Unsere Jugendlichen wurden von allen freudig begrüßt

Eine Dame aus dem Frankenfernsehauto meinte sogar "da würde sie sich jetzt gerne dazu hocken"

Antwort Johny : "Einen freien Platz hätten wir noch" ^^

Einzig Kalle enttäuschte ein bisschen - das dazu versprochene Weiswurstfrühstück lies auf sich warten ^^

"Wer hatten gedacht das die das wirklich durchziehen und sich dazu Wecker stellen" ^^

 

Naja, der Hunger trieb dann auch Cornflakes rein ^^

und dann kamen sie - über 3000 Fahrradfahrer

und mitten drin auch eine Teilnehmerin vom YCAG - unsere Inge Müller

und genauso viel gegenseitiges "Morgen" folgte dann ^^
 
Sie warteten und ehrten tapfer bis zum Letzten
und dann gab es das zweite Frühstück auf der YCAG-Terrasse

Dann wurden gemeinsam bis zum Mittagessen die letzten Arbeiten erledigt.

Boote vervollständigen, Pläne erstellen und aushängen, und und und

Die tolle Jugendgruppe hat mittlerweile sehr sehr viel Erfahrung in der Vorbereitung

Zum Mittagessen kochten Sonja und Beate Tortellini mit verschiedenen Soßen

Stefan hat uns für unsere alte "Rumpl-Bank" eine neue gebaut

die die Jugendlichen nun einbauten

Kalle hatte sich ein neues Zelt gekauft - ein Wurfzelt ^^

Dies erregte noch ein bisschen Aufmerksamkeit

und dann kamen immer mehr Teilnehmer mit ihren Familien
Allerdings fing es dann auch zum regnen an

Der Anfang unserer Sommersegelwoche 2017 war diesmal außergewöhnlich turbulent ^^

Einige Teilnehmer kamen erst pünktlich um 17 Uhr - aber mußten dann aber noch Zelt und Wohnwagen aufstellen

und die anderen warteten schon geraume Zeit - und das alles bei fiesen Nieselregen

Aber mit einigem Humor, Verständnis der Anwesenden und den zahlreichen Helfern
-  Noch suchten Alle sich einen Platz im trockenen  -

konnte Kalle dann um 17.20 Uhr die Sommersegelwoche 2017

mit der offiziellen Begrüßungsrede eröffnen

"Erinnerungsselfie" ^^

und nachdem die Eltern verabschiedet wurden, die letzten ihr Zelt aufgeschlagen haben, ...

konnten wir uns zum Kennenlernen auf unserem Begrüßungshügel treffen

Regeln, Rechte und Pflichten in unserer Segelwoche wurden besprochen

und dann stellten sich die Teilnehmer der Gruppe kurz vor

und während die Teilnehmer danach unser traditionelles Völkerball spielten

bereiteten Beate, Sonja und ihr Team das Abendessen vor

Dieter und Günther
 

 

Unsere Großen hatten zu dem Spiel keine Lust mehr

spielten es in vielen vielen Segelwochen davor ja schon so oft ^^

aber die jüngeren Teilnehmer hatten viel Spaß daran
bis dann irgendwann der Hunger zum Abendessen rief ^^

Um 19.30 Uhr gab es dann Abendessen - kalte Platten

Viele kannten sich schon von zahlreichen Segelwochen davor.

8 Kinder und Jugendliche waren zum ersten mal bei uns

Um kurz nach 20 Uhr trafen wir uns zu unserer Nachtwanderung an der Sliprampe
55 Teilnehmer
und dann ging es gemeinsam zu Fuß dem Altmühlsee entlang zum Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof

 

 

 

 

 

 

 

Patrick und Johny

verteilten Eis und Süßigkeiten

an die Teilnehmer

 

ja und dann die Fußballer

die wollten ja überhaupt nicht aufhören ^^

 

Die haben schon lange nichts mehr gesehen

hätten aber noch Stunden weiterspielen können ^^

aber um 21.30 Uhr trommelten die Betreuer die Gruppe zusammen

und mit den bereitgestellten Autos ging es zurück nach Muhr.

Einige Wenige liefen auch zurück.

In Muhr angekommen verzogen sich dann die Jüngeren schnell in ihre Betten

- die niedrigen Nachttemperaturen halfen ihnen auch beim einschlafen -

einzig die großen Jugendlichen blieben noch einige Zeit wach

- sie hatten noch einen Grund zu feiern -

unser Johny wurde um Mitternacht volljährig, hatte seinen 18.Geburtstag

und das wurde gemeinsam gefeiert.

Zu seinem ersten Geburtstag in den Segelwochen - seinem 6.Geburtstag (2005) bekam er damals noch Legospielzeug

jetzt bekam er einen "Erwachsenen-Geschenkkorb" von uns.^^

 

Es ist schön das ein weiterer Jugendlicher selbstständig mit dem Auto Besorgungsfahrten machen kann

Zum Abschluß des schönen Tages gab es noch eine Runde "Bobfahrerlied" ^^
"Linkskurve" ^^
"Nach hinten" ^^
"Wir fahren mit dem Bob"

Eine tolle Jugendgruppe

"Rechtskurve"

und nach 3 Runden auf der YCAG-Terrasse war das Lied

und dann auch der Tag für uns zu Ende

 

weiter ging es dann am Montag