Montag, 1.August 2017

Morgens um 7 Uhr war Wecken  -  um 8.15 Uhr gab es das gemeinsame Frühstück

 

Um 9 Uhr gab es Kalle's Ansprache zum geplanten Tagesablauf

und dann teilten wir uns in Gruppen.

Die Gruppe der Anfänger waren bei Stefan, Günter und Helmut

und Andi und Mirko teilten die Fortgeschrittenen in Bootsklassen ein

Jeweils eins der verschiedenen Bootsklassen

wurde zur Slipanlage hochgebracht

und dann gemeinsam in den verschiedenen Gruppen aufgebaut, besprochen und getrimmt
Stefan, Günter und Helmut versammelten ihre Anfänger ebenfalls an einem wunderschönen Schulungsplatz
Geht Unterricht noch schöner ? ^^
Felix unterstützte die Ausbildung zu Land und zu Wasser
Nils bei den Laserseglern
Philipp bei den Topperseglern

Paul beim 29er

 

Günter und Helmut

Mit der Gesamtsituation zufrieden

Ohne unseren fleißigen Jugendlichen

geht da gar nix

"Tim freut sich schon auf's 29er segeln" ^^
Um 10 Uhr kommt immer der Wind ^^
Zuvor bekamen alle noch Schwimm- und Rettungswesten mit Namensschildern versehen

Die Anfänger bekamen alle ohnmachtssichere Schwimmwesten,

die Fortgeschrittenen durften sich Regattawesten nehmen

Johny und Mirko überprüften jedes Boot bevor es auf's Wasser ging
Dann ging es so langsam auf's Wasser
Die Anfänger sprachen noch die Ruderführung anhand einer Paddelübung durch
Ein herrlich entspannter Morgen am See
 
 
Am Anfang gibt's halt viel Theorie
29er segeln ist sehr sportlich ^^

Unsere Jüngste in der Woche

und dann gingen die Anfänger auch auf's Wasser.

Legten einzeln ab, segelten um eine Tonne und danach wieder anlegen  -  jeder kam mal dran

Stefan, ..
Helmut und Günter hatten da alle Hände voll zu tun
Kalle, Beate und Sonja hatten Zeit und Ruhe für den ganzen Bürokram von so einer Segelwoche ^^
und dann war langsam Mittagszeit
Alle vertäuten ihre Boote und hatten Hunger

Um 12 Uhr gab es Mittagessen - Schweinebraten, Klöße und gemischten Salat

Yvonne  -  Beate  -  Sonja  -  Joscha
Nach der Mittagspause ging es um 13.30 Uhr weiter in den einzelnen Gruppen
und auf's Wasser raus
 
Stefan
Unser Chris machte auch die vielen tollen Fotos am Wasser und an Land
Pure Lebensfreude  und  Segler aus Leidenschaft
Tim und Trainer Andi auf unseren Skiff 29er

unterbrochen von

um 15.30 Uhr gab es unsere Kabatime - Kaffee für die Erwachsenen, Kaba, Milch, Kuchen, Eis, Waffeln, Obst, ...

Yvonne, Beate und Sonja richteten das so toll her
und danach ging es wieder auf's Wasser
 
Oli half fleißig dazu mit

Durch unsere fleißigen Jugendlichen die aus den jahrelangen Segelwochen schon hervorgingen

haben die Ausbilder - hier Günter, Mirko und Helmut - mal etwas Luft ^^

Im Hintergrund segelten die Anfänger schon um Bojen
Günter schnappte sich einen freien Opti und segelte zum Feld raus ^^
dann hielt es Mirko auch nicht mehr an Land - er schnappte sich den freien Trainer und fuhr zum Feld ^^
Bei den Anfängern paßten Felix und Stefan auf
Mirko holte dann Helmut mit ab
Urlaub, Ferien  ^^

Alle zog es bei dem schönen Wetter auf's Wasser

Sarah und Paul schnappten sich auch zwei freie Opti's

Paul segelte in seiner Kindheit sehr viel auf Optiregatten - bis nach Österreich

und als er raus gewachsen ist schenkte er der YCAG-Jugend seinen noch sehr gut gepflegten Winneropti

 

Mirko und Helmut

So langsam wurde es dann Abend

Kalle  -  "Mit der Gesamtsituation zufrieden" ^^

 

der Text, das Zitat kommt von einem alten T-Shirt

unseres Regattaleiters Martin R. ^^

Unsere Superstars Nils und Andi

Deutsche Jugendmeister 2015 auf der Conger

und bekamen von der Conger-Klassengemeinschaft

deswegen die funkelnigelnagelneue Conger 4000 gestellt

Freunde seit frühester Kindheit - Sarah und Paul

Mit der Conger kann man nicht nur harte Regattaläufe in ganz Deutschland segeln

sondern auch herrlich chillige Ausfahrten mit guten Freunden machen ^^

Übrigens unsere Lou segelt mit Freundin Anna vom YCAG auch auf vielen Congerregatten sehr erfolgreich
 

Es war schon 18 Uhr - eigentlich nach Plan Zeit zum Abendessen

aber wer will an so einem schönen Abend "Schluß machen" rufen ? ^^

Philipp
Aber dann war's so weit  -  alle hatten einen Bärenhunger ^^
Yvonne, Sonja und Beate hatten für die Teilnehmer Wienerle und kalte Platten vorbereitet
Man kann doch nicht den ganzen Tag so Hunger haben ??   DOCH ^^
Unser schöner Tisch

Es war dann schon so spät das wir keine Abendgestaltung mehr machten

Alle genossen die FREIzeit und beschäftigten sich toll selber  ^^

Freizeit
Freizeit ^^
Freizeit ^^
 
Freizeit ^^
Chris und Johny bearbeiteten und sortierten schon die Fotos des Tages

Die jüngeren Buben spielten derweilen in ihrem Wohnwagen

und die jüngeren Mädels verzogen sich in ihren Wohnwagen

und irgendwann war dann Schluß  -  viel viel eher wie am ersten Vorabend ^^

 

weiter ging es dann am Dienstag