Sonntag, 31.Juli 2016 - morgens

Morgens um 9 Uhr war Wecken und um 9.30 Uhr gab es gemeinsames Frühstück
So langsam fingen wir dann an unser Material zu vervollständigen
Johny und Günter wechselten am Wohnwagen eine kaputten Anhängerstecker aus
Nico, Timo, Basti, Oli, Chris und die anderen Jugendlichen vervollständigten unsere Boote

Max, Leon und Cornelius sammelten

alle Schwimmwesten zusammen

und sortierten sie

 

 

Noah würde sehr gerne viel mehr helfen - aber wegen einer Knieverletzung mußte er sich schonen
Bestimmte Knoten machte unser alter Topper-Regattasegler dann lieber selbst ^^

Hier Basti und Nico  -  mit Chris und Cornelius zählen zu unseren besten Laserseglern im YCAG.

Nico und Chris machten schon beim Laser-Kadertraining des BLSV-Laser-Training am großen Brombachsee mit

und mit Chris und Cornelius zusammen vertraten sie uns sehr erfolgreich bei der größten Regatta

 am Altmühlsee - der ATSC-Pützregatta vom 25./26.06.2016

Das erneuern des Wohnwagensteckers durch

Johny und Günter war wirklich keine leichte Aufgabe

 

Gott sei Dank ist Johny so schlank und gelenkig

 

Die Beiden haben das super wieder hinbekommen

so das es beim Tüv keine Probleme gibt

Stecker und Kabel wurden bis zum Hauptverteiler erneuert
Lasersegler Chris mit seiner tollen Kamera
Das Ergebnis ihrer Arbeit konnte sich doch sehen lassen

Iris, Jana und Noah bei der wohl "wichtigsten Vorarbeit" -

dem Küchendienstarbeitsplan -

wer hat wann wie oft mit wem Dienst ^^

 

Sie schafften es auch diesmal wieder

 es gerecht hinzubekommen ^^

 
Chris hat so viele schöne Fotos gemacht - welche soll man da löschen ?^^
 
und dann gab es um 13 Uhr endlich Mittagessen

Tortellini mit Käsefüllung für die Vegetarier

und mit Fleisch und Salat

 

Nachmittags mußte uns dann leider Basti wieder verlassen.

Er hatte unter der Woche keinen Urlaub

 

Ab 15 Uhr reisten immer mehr Teilnehmer an.

Zelte wurden aufgestellt und die Jüngeren

belegten die Wohnwagenplätze

 

und um 17 Uhr hupte Kalle

dann zum Beginn der

Sommersegelwoche 2016

Kalle begrüßte alle Teilnehmer und Familien

besonders die 12 Teilnehmer

die zum allerersten Mal

bei uns sind

Er redete über den geplanten Wochenablauf
und lud die Familien zum Grillen am Mittwoch ein
Nach der Verabschiedung von den Familien trafen sich die Teilnehmer zu kennen lernen
auf unserem "Kennenlernhügel"
Kalle sprach über die örtlichen Gegebenheiten, die Lagerregeln, Rechte und Pflichten der Teilnehmer
und dann ging der Ball der Reihe nach durch und die Teilnehmer stellten sich kurz vor
Einige Teilnehmer reisten verspätet an
Die Jugendlichen um Nils und Andi organisierten danach ein gemeinsames Völkerballspiel
Tolle Fotos von unserem Chris

Derweilen richteten Yvonne, Sonja, Beate

und so manche Jugendlichen

am YCAG ein tolles Abendessen her.

 

Nachdem die Teilnehmer Sonntag Mittag daheim

sicher noch lecker warm gegessen hatten

gab es bei uns kalte Platten

Bevor es das Abendessen dann um 19 Uhr allerdings gab erzählte Kalle noch kurz was

über unsere "Essensregeln" - Anstellen, Nicht zu viel nehmen, lieber nachnehmen - es geht nicht aus !

dafür weniger in den Abfall - wohin mit dem dreckigen Geschirr, Abfall - und was muß wann der Küchendienst machen ...

Alle hatten einen Bärenhunger ^^

Günter und Dieter waren Campingnachbarn.

Günter im Wohnwagen und Dieter im Campingbus  -   im Anschluß an den Kinderwohnwägen

Nils - Andi - Hannes - Philipp - Lou - Sarah - Paul
Zur Abendgestaltung trafen wir uns

dann um 20 Uhr Alle an der Slipanlage

Zum gemeinsamen Gruppenfoto

und zur Wanderung am See entlang zum Seezentrum Gunzenhausen/Schlungenhof (so heißt des neuerdings)

Chris machte so tolle Fotos von uns

nur war er selber nicht mehr mit drauf

Deshalb machte Kalle dann noch Fotos extra mit ihm

so viele ^^ ....

daß für Chris schon wieder peinlich war

und er verlegen wurde ^^

 

Dieser Kalle ! ^^

und dann ging es los
Ein so ein wunderschöner Abend
Unser YCAG-Jugendsprecher Andi kitesurft auch  -  meist aber am großen Brombachsee
Als Überraschung für die Teilnehmer hatten Andi, Hannes und Philipp Eis gekauft

 

"Ein Eis geht doch praktisch immer" ^^

Chillarea's
Als Kinder in die Segelwochen gekommen  -  und jetzt, Jahre später  -  Erwachsen ! ^^
Welches Foto davon hättet ihr gelöscht ?  Sehen doch alle schön aus !
Die Sport- und Klettergeräte fanden diesmal gar nicht so großen Anklang  -  alle wollten bloß chillen ^^
 
Der Fußballplatz kam noch ganz gut an ^^
Um 21.15 Uhr ging's dann wieder zurück nach Muhr
wo unsere Lagerwache schon auf uns wartete

Wer Kinder- und Jugendfreizeiten kennt der weis das es in der ersten Nacht nie pünktlich Schluß ist.

Alle Kinder sind noch ausgeschlafen von daheim und aufgeregt

so war es auch in dieser unseren ersten Nacht  -  aber um Mitternacht war es dann ruhig im Lager ^^

 

weiter ging es dann am Montag