Dienstag, 2.August 2011, morgens

Pünktlich um 8.15 Uhr gab es Frühstück
Es war ein toller Sommerferienmorgen
Um 9 Uhr ging dann die Theorie los mit Kalle's Ansprache zum geplanten Tagesablauf
Für heute war nichts besonderes geplant oder angekündigt - der Tag gehörte ganz alleine uns
Die Anfänger hatte Theorie an der Tafel - Kurse und die richtigen Segelstellungen dazu
und die Fortgeschrittenen trafen sich bei Markus, Sven, Max und Nils
Knotenkunde der Anfänger bei Corinna und Wolli
Lou, Sarah, Chrissi, Lena und Philipp bereiteten derweilen die Spiele-Olympide für abends vor

Lou und Lena bei der Gruppeneinteilung

Corinna und Wolli

und dann ging es um 10 Uhr endlich aufs Wasser

Die Anfänger machten ihre Übungen zwischen dem Bojenfeld und dem Steg

und die Fortgeschrittenen fuhren bei der leichten Prise über den See
 
Marcel und Moritz
kurz vorm Mittagessen mußten sie teilweise wieder nach Muhr geschleppt werden
Immer wieder kam eine Böe - aber nicht beständig über den See

und dann gab es um 12 Uhr Mittagessen - Schnitzel, Kartoffelsalat und gemischten Salat

Zusammenkunft nach der Mittagspause um 13.30 Uhr
und dann ging es gleich wieder aufs Wasser - leider auch wieder bei so wenig Wind

Wolli schnappte sich einen Opti

und segelte zwischen den Kindern

mit Rat und Tat mit

und dann immer wieder an- und ablegen - das wurde immer wieder geübt
Die Fortgeschrittenen fuhren ins Seezentrum Wald zum Eis essen
mit Helmut, Nils, Philipp und Jens
 
und trafen auf der Heimfahrt vor Muhr wieder auf die Anfänger

Corinna  und die Stegmannschaft hatten immer gut zu tun

Wegen dem niedrigen Wasserstand kamen die Kinder fast ohne Hilfe nicht aus den Booten

und dazu diese Hitze

Carlo und Rolf - der Jugendobmann vom YCN kamen zu Besuch

Sie hatten zeitgleich eine Laser-420er-29er und 49er-Segelwoche am Brombachsee

bei der Paul, Felix auf 29er und Andi und Timo auf 49er von uns mitmachten

und dann war es bei uns wieder Zeit für die Kabatime

Carlo wuchs im YCAG mit auf

und war jahrelang bei Segelwochen,

Törns und Skifreizeiten dabei

 

Jetzt durchs Studium fehlt es da oft an Zeit dazu

Wegen der großen Wespenplage heuer sind wir mit unserer Essenstafel in die Scheune gegangen
Danach ging es wieder aufs Wasser
Immer wieder kam ein bisschen Wind auf
Ausbilder Lukas
Und dann wurden um 18.30 Uhr die Boote aufgeräumt
Kalle plaudert mit Interessenten fürs nächste Jahr
 

Jens mit der Grillgut-Bestellliste

für den Familiengrill-Mittwoch

Beate und der Küchendienst bereiteten derweilen das Abendessen vor

unter anderem aus den übrigen Wienerle vom Montag Abend ein leckeres Würstchengulasch

Um 19 Uhr gab es dann Abendessen - kalte Platte, Würstchengulasch, Schnitzel von Mittag, Brot, Semmeln

Zur Abendgestaltung veranstalteten die Jugendlichen ihre Olympiade
Sarah und Lena bei der Gruppeneinteilung
Die Gruppen mußten verschiedene Stationen durchlaufen
Eine Station war zum Beispiel "Pantomime" bei Zoe und Philipp
oder "Kegeln" bei Michi und Lukas
oder "Stadt-Land-Fluß" bei Melina und Max
Markus und Nils
Felix - Andi - Stefan
eine andere Gruppe war "Schatz buddeln" bei Willy und Carl
eine andere "Wettpaddeln" bei Sarah, Lena und Chrissi
wieder eine andere war "Schwamm werfen"
und immer wieder gingen die Gruppen von einer Station zur nächsten
 
Bei "Schatz buddeln" mußten sich die Teilnehmer wegdrehen -
dann verbuddelten Willy und Carl die Schätze
und die Teilnehmer mußten suchen
Lena, Sarah und Chrissi an ihrer Station "Wettpaddeln"
Die erreichten Punkte wurden notiert
"Schiedsrichterbank" ^^
 
warten auf die nächste Gruppe
und die Betreuer hatten Pause und Zeit zum plaudern
Sabine - Gisi - Harald - Dieter - Margit und Karl grillten am Ufer und genoßen die Unterhaltung dabei
und eine Station "Eierlauf" gab es noch von Sina, Doro, Lea und Sarah

In den Wartepausen spielten die Betreuer Fußball

 

und dann war es 22 Uhr und auf dem Schlaf-Dachboden der Kleinen kehrte langsam Ruhe ein

Diejenigen die in Zelten schliefen durften noch ein bisschen länger zusammen sitzen

und die Betreuer genoßen erst recht die Ruhe im Haus und Hof

 

Weiter ging es dann am Mittwoch