Mittwoch, 04.Januar 2017 - morgens

Um 7.30 Uhr war wieder durch Michi wecken

und um 8 Uhr gab es Frühstück

Kalle's morgendlicher Blick durchs Fenster ergab viel Schnee und bisschen Sturm für den Tag

Wir teilten uns für den Vormittag auf

Nico, Max und eine Kleingruppe fuhren die Talnordseite  -  über die berühmte Jausernabfahrt  -  bis nach Leogang

und Jana, Beate, Miriam und Kalle die Talsüdseite bis Saalbach

und ab Mittag wird Leon vom Skikurs wieder übernommen

Die Hochalm hoch und dann immer rechts halten
Skilehrerin Beate beim Fortgeschrittenenkurs mit Miriam
und jetzt noch einmal in Saalbach ins Tal und dann hoch zum Mittagessen in die Bärnalm
oben angekommen trafen wir ...
Günther, Leon und den Skikurs  -  sie wollten bis zum Essen noch mal ganz rauf fahren

"Stock   und rum"

Leon  und  Helmut's Enkel

noch einmal mit dem Sessel ganz rauf und dann zum Essen

Die Runde dauerte bei dene mittlerweile bloß noch wenige Minuten

und dann trafen wir uns um 12.30 Uhr zum Mittagessen in der Bärnalm
 

und dann kamen Max und Nico dazu

Sie konnten zwar die "Nordrunde" machen - aber wegen Sturm waren die Lifte nach Leogang gesperrt

Da waren wir Alle wieder zusammen ^^

Nach dem Essen sind wir Alle

gemeinsam noch mal auf den Berg

 - den 1740 Meter hohen Bernkogel - gefahren

und dann gemeinsam ins Tal nach Saalbach

 
Leon kam trotz der schwierigen Verhältnisse einwandfrei mit

Max und Nico fuhren

noch eine schnelle Extrarunde

 
und dann fuhren wir gemeinsam noch ein paar Mal die Hochalm runter
Der Eine - Leon - lernt das Vorwärts fahren   -    der Andere - Max - übt das Rückwärtsfahren ^^
Hier haben Leon und Kalle vor 2 Tagen das Skifahren angefangt ^^
und jetzt rast Leon den Berg runter und Kalle hat zu tun dran zu bleiben ^^
 
Trotz dem miesen Wetter hatten wir genug Spaß an dem Tag ^^
und dann gab es um 18 Uhr nach dem Essensgebet Abendessen
Pfannkuchensuppe, Rindsgulasch, Reis, gemischten Salat und Kuchen
und dann war Freizeit und chillen angesagt
bis 20 Uhr  -  dann begann unser Themenabend der Freizeit
Günther, Stefan und Michi hatten dazu abgezählte Stuhlkreise vorbereitet ??
Dieses Zeitungsfoto nahm Günther zum Aufhänger um über Jugend - gestern und heute - zu sprechen
Dann bat er die "erwachsenen Jugendlichen" an den einen Stuhlkreis ...
die über 35jährigen an den anderen Stuhlkreis

teilte Bonbons an die jüngeren Teilnehmer aus

und alle anderen in den Stuhlkreisen fanden Bonbons unten an den Stühlen mit Tesaband festgemacht

und schon gab das alles einen Sinn  -  die verschiedenen abgezählten Bonbonfruchtsorten - Erdbeer, Himbeer, Zitrone, .. -

waren eine Tischgruppe  -  eine tolle pfiffige überraschend Vorbereitung von Stefan, Michi und Günther

und dann bekamen wir Tischgruppen ein bisschen Diskussionsstoff

Nachdem wir etwa 40 Minuten in den Tischgruppen zusammen unsere Jugend beredeten

und vielleicht ein gemeinsames referieren daraus befürchteten ^^

überraschte Michi mit einer wirklich unerwarteten Auswertungsart - wir sollten im Internet auf einer speziellen Seite

anonym Antworten dazu beantworten - hier der Zugangscode

Dazu hatten die Teilnehmer eine halbe Stunde Zeit

und dann moderierten Michi und Günther

abwechselnd die Antworten dazu

Ein wirklich kurzweiliger pfiffiger Abend
Das haben Stefan, Michi und Günther wirklich toll gemacht - ein schöner Themenabend

 

und dann war Freizeit angesagt
Ingrid und Beate schrieben mit Brigitte - die leider nicht dabei sein konnte
und dann kehrte nach der Abendandacht wieder Ruhe ins Haus ein

und Sheila und Babe freuten sich

über Aufmerksamkeit und Leckerli ^^

 

weiter ging es dann am Donnerstag, 5.Januar 2017