Donnerstag, 23.August 2012

um 8 Uhr gab es Frühstück
allerdings hatten Felix und Chrissi noch keinen Hunger und wollten noch ein bisschen schlafen ^^
Sei es ihnen gegönnt - uns schmeckte es
nach dem abspülen
legte Michi um 9.30 Uhr ab
Was bei der Ausfahrt aus Korcula sofort auffiel war der dicke Kahn was übernacht sich vor Anker legte
Das der überhaupt da rein kam - so tief ist es da doch gar nicht ?
Die Marina von Korcula lag hinter uns
und da sah man auch den Turm auf dem die tolle Cocktailbar war
Den Kahn schauen wir uns von nahen an ^^
Zuvor wurden Fender und Festmacher wieder aufgeräumt
Wirklich eine tolle Stadt

Nachdem Törnneuling Michi ein tolles Ablegemanöver fuhr

gab er auch den Ablegeschluck des Tages

Die Passagiere des Dampfers wurden mit den Rettungsbooten auf Landgang nach Korcula gefahren
Der ist ja riesig
aber irgendwie schlecht verarbeitet - aus der Ferne sieht der schöner aus
Wie ein Hochhaus am Wasser
Aus der Nähe haben wir so ein Boot noch nie gesehen
mit netten Passagieren
Das das Ding überhaupt schwimmt, nicht umfällt ?
Bei uns am Boot ging es ruhig weiter
Andi schrieb vorbildlich Postkarten an seine Familie
Paul surfte in Facebook ^^
Wenn ein bisschen Wind zum segeln aufkam setzten wir Segel
Da hat einer am Törnsegeln Gefallen gefunden ^^
 
Michi kümmerte sich um den Segeltrimm

und dann wie jeden Morgen die gemeinsame Absprache der Route
Wo wollen wir hin und wo auf gar keinen Fall
Frühstück für Felix und Chrissi
Niki spielte uns auf der Okulele vor
und plötzlich hatten wir ein tolles Konzert an Bord - mit Gesang
wobei Niki lustige nette Lieder selber komponierte
hihihihhihi
kurze Zeit später liefen wir an der Ostseite der Insel Hvar eine kleine Bucht an
Nach dem Anker setzen legten Willy und Philipp noch eine "Landfeste"
Philipp mußte dazu ganz schön klettern
soo, die Bucht gehört jetzt uns ^^
Chrissi kaufte beim letzten Landgang in Korcula einen Volleyball
und der gehörte jetzt ausprobiert ^^
Alle neun tauchten gleichzeitig im Kreis unter und die Zwei die als letztes hoch kamen
wählten sich abwechselnd die Mannschaft zusammen
Kalle hielt sich da raus - staunte nur vor soviel Energie
und dann ging es los
Das Spiel hatte einiges vom Wasser-Rugby ^^
Kalle war immer nur am durchzählen ob noch alle neun über Wasser waren ^^
Nach dem Spiel mochte er es ruhiger im Wasser
und derweilen wurde das Mittagessen gekocht - Spagetti Bolognese
und danach wollte Kalle seinen Ideenreichtum und Sportlichkeit beweisen
naja, lassen wir das ^^
was bastelt denn Willy da ?
Derweilen wurde vom Bugkorb gesprungen
Co-Skipper Andi chillt
Dies bastelte Willy ! ^^
Niki und Willy
durchgetauscht wird
Michi und Philipp schnorchelten das Ufer ab
und dann baumte Felix den Baum aus
für Chrissi
Chrissi ist einfach ein toller Springer

Das beste Foto davon gelang uns

letztes Jahr auf unserem "Segeltörn 2011"


Wie jung ihr da noch alle ausschaut ^^

und dann fing Andi beim Schnorcheln den größten Krebs den Kalle je sah - ein Riesenvieh ^^
Andi fing schon jedes Jahr die größten Krebse mit der Hand - aber dieses Monstrum war der Größte ^^

Kalle winkte aus dem Wasser und wünschte sich die Kamera hin
der Anblick mußte festgehalten werden - doch einfach nur traumhaft
und es wurde tüchtig weiter geschnorchelt
Bis unser Aquarium immer voller wurde
Der Krebs war ziemlich lebendig - aber eine besondere Art ? Am Rücken bewachsen ? Zur Tarnung ??
Derweilen drehte Chrissi seine Runden ums Boot
Zum sichern Übernachten legten Andi und Paul noch eine zweite Landfeste
und dann ließen wir die 3 Krebs wieder frei
wobei Andi das Riesenvieh noch mal zu greifen bekam
und damit den panischen Kalle im Wasser verfolgte
Was macht hier Paul hinterm Kalle ?? ^^
nur mit massivsten Drohungen vom Kalle ließ er sich von sehr schlimmen abhalten - hihihhihi
(PS, der Krebs hatte keinen Kontakt zu Kalle - anscheinend hat Kalle hier nur Wasser ins Auge bekommen ?)

Dann kehrte Ruhe ein auf dem Schiff

alle waren geduscht

und Niki, Willy und Michi ließen sich sogar überreden auf die Bergspitze zu klettern
Vom Boot aus sah man eine Steinskulptur auf dem Berg
Wir entdeckten eine geheime Terrasse
Der Weg war mit Badeschlappen schon bisschen beschwerlich
Kurz nachdem wir aufs Schiff zurück kamen war das Abendessen fertig
Tortellini mit Schinken-Sahnesoße und Salat - einfach nur lecker

Gehts uns nicht gut ?

Danach war Konzert auf dem Vordeck mit 2 Gitarren und einer Okulele
und es wurde noch lang zusammen gesessen und geklönt

aber dann um Mitternacht war Schluß

alle krochen in ihre Betten

 

In der Nacht davor in Korcula

ist es ja später geworden

 

 

weiter ging es dann am Freitag