Mittwoch, 18.August 2010, morgens - Marina Punat auf der Insel Krk

 8 Uhr morgens - Zähneputzen an der Heckdusche ^^

"Wo gehts heute hin ?"
wir holten uns frische Semmeln aus der Marina zum Frühstück
Um 10 Uhr liefen wir dann aus
das brauchte immer ein bisschen bis sich der Anker richtig drehte

Die Crew der Bavaria war schon fertig und fuhr raus aus der Bucht

Felix am Ruder

machte beim Auslaufen den Ablegeschluck

Auf der Gib Sea merkten wir noch das außerhalb der Bucht von Punat die Bavaria langsam tat

sich absetzte - aber wir wußten nicht den Grund und überholten

 

Später erfuhren wir das sie Delphine sahen

sogar aufs Boot zuschwimmen und kurz davor untertauchen

 

Schade das die Neulinge auf der Gib Sea das nicht auch sahen

An sich sehen wir auf jeden Kroatientörn Delphine

Auf der Gib Sea fuhr Felix derweilen unter Motor weiter
Max schaute im Hafenhandbuch unser nächstes Ziel an - Hafen Cres auf der Insel Cres
und dann kehrte Ruhe im Schiff ein

Max hatte in der Marina Punat eine aktuelle Tageszeitung besorgt

Der große Philipp ^^
Steuerleute Felix und Philipp
"und was machen wir jetzt ?"

Na klar - Schleppangeln
Das ließ Markus kalt

Angel festgebunden

 

Wir kamen an der Fährstation vorbei die die Insel Krk mit der Insel Cres verbindet

An der Fährstation muß es eine tolle günstige Pizzeria geben

Lukas fand einen einsamen Platz für eine kurze Auszeit

Ihn beeindruckte die schroffe Ostküste der Insel Cres

 

Leider war es dort zu tief zum ankern

- um eine Mittagspause zu machen -

es fiel fast senkrecht auf 47 Meter Wassertiefe ab

Platzwechsel - Markus ging vor zum Bug
vor Jahren - auf seinem ersten Törn 2003 - entdeckte er den Platz als seinen Lieblingsplatz
Moloch Rijeka - links die Großstadt am Wasser - rechts die Raffinerie
Mir ließen Rijeka rechts liegen und fuhren um die Nordspitze von der Insel Cres
und dann konnten wir wieder bei einem schönen 4er Wind toll segeln
Wir kreuzten zwischen Festland/Istrien und der Insel Cres hoch
 
Da wollen eine nahtlos braun werden ^^
Derweilen wurden Andi, Philipp und Felix immer munterer und holten jeden "Knoten" aus der Gib Sea
Am Horizont sahen wir die Bavaria hinter uns

Max wachte auch auf ^^

"Akkord-Wenden"
Immer noch Felix am Ruder
Hinter uns die Fährstation auf Istrien/Festland zur Insel Cres rüber
Nils und Philipp - der Skipper der Bavaria
 

Jens und Andre

Ab umrunden von der Insel Cres wurde auch hier gesegelt

Vorne am Horizont die Gib Sea

Jens packte der Eifer - er wollte die Gib Sea noch einholen
Nadine und Stella am Vordeck
Einfach traumhaft - und ansonsten gar keine Segelboote unterwegs ??!!
außer ein alter Dampfer - und den sollten wir heute noch einmal sehen
Kalle bekam die Zeitung ^^
und am Deck arbeiteten Lukas, Andi, Felix
Philipp und Max an jedem Knoten Geschwindigkeit
Philipp - Max - Lukas - Max - Felix - Andi - und liegend Philipp und Markus
Einfach nur toll - deswegen sind sie mit auf Törn ^^

Andi eroberte die Gummisau

und dann sah er als erstes die Hafeneinfahrt zur Stadt Cres auf der Insel Cres - unser Tagesziel

rechts liegt die top moderne Marina
Kalle wollte aber links an der Altstadt anlegen

Sie hat eine kleine Mole für etwa 15 Schiffe mit Wasser- und Stromversorgung und sanitären Anlagen

und Platz für uns und die Bavaria

 

aber zuvor kam erst einmal der alte Dampfer und legte sich gegenüber an

Er mußte nicht hochkreuzen

schnell noch Beiboot runter bevor sich die Bavaria neben uns legt

und da kamen sie dann auch schon
Felix machte den Anlegeschluck

erst dann merkten wir das Felix den ganzen Tag am Ruder stand - freiwillig und mit Freude

Vom Anker hochziehen in Punat bis hier zu seinem wirklich tollen Anlegemanöver

 

Nach relaxen, umschauen, Stadtbummel, einkaufen, duschen und zurecht machen

versammelten wir uns zum Abendessen-gehen an der Kaimauer

 
 
Philipp - Stella - Jens Unser Max - immer gut drauf ^^
Max und Andre

reservierten in einem Lokal

einen Platz für uns

 

und jetzt nichts wie hin

wir alle hatten einen Bärenhunger

Promenade in der Stadt Cres - hundert Meter von unseren Schiffen weg

An dem toll beleuchteten Brunnen machten wir erst noch ein Foto
und noch eins mit Kalle
und dann ging es los
Lecker - Grillteller und Fischplatte
während die Halbstarken noch einen Einkaufsbummel machten
 - vor allem Schmuck und Kettchen für ihre Freundinnen daheim -
traf man die Großen dann in einer Bar an der Promenade
alle Drinks 1 Euro ?^^
"Zeigt mal was habt'er denn gekauft ?"

Obwohl man es ihm bei den Törn nicht immer ansah war Kalle immer gut drauf

und mit dem Verlauf rundrum zufrieden

und während die Halbstarken

zum Tagesausklang

zurück aufs Schiff gingen

 

machten die Großen später noch

einen ganz langen Kneippenbummel ^^

durch die Cres'ser Kneippenszene

 

 

weiter ging es dann am Donnerstag