Mittwoch, 19.August 2009 - Morgens, Bucht auf Insel Dugi Otok

morgens kam ein schwimmender Supermarkt vorbei
wir deckten uns mit Brot und Melone ein
Kalle und Andi sprangen noch vor dem Frühstück ins Wasser
auf der Landfeste hätte am Vorabend keiner schwingen dürfen - da hätte Kalle gemotzt
Frühstück um 9 Uhr

danach mußten alle noch einmal das tolle Wasser der Bucht ausprobieren

Felix und Andi machten dann zum Ablegen die Landfeste weg
und wurden dabei aus der Bucht nach gezogen
das wollten die Beide schon die ganze Woche
Dann kehrte Ruhe an Bord ein
Stella und Jochen lesen wieder
Felix und Andi führten das Törntagebuch
und dann kamen wir meerseitig an den weißen Felsen von Dugi Otok vorbei
auf diesem Aussichtspunkt waren wir gestern Abend
Dann kam Wind zum segeln auf
und Jens, Timo und Andi nahmen den Spibaum zum "Ausbaumen"

es war schon sehr heiß

in der Sonne kaum zum aushalten

 

da tat eine Abkühlung gut ^^

Vorbereitung zum Mittagessen
Und dann gab es wieder unser "Überfahrtsmittagessen" - Salami, Käse, Gurken und Weisbrot
Wurst- und Fischdosen
und als Nachtisch Melone
Mittagsschlaf
Markus machte gegen Nachmittag noch seinen berühmten "Kaffee Late"
und dann endlich kam gegen späten Nachmittag die Westspitze der Insel Dugi Otok
Die Seekarte verzeichnet dort ein Wrack eines gesunkenes Frachtschiff
dies regte natürlich die Fantasie und Wünsche unserer zwei Taucher an
wir wollten aber weiter um noch einen Platz im Hafen an der Westseite der Insel Dugi Otok zu bekommen
völlig umsonst geschickt - dort hätten noch 20 Schiffe einen Platz bekommen - aber egal
Felix und Andi fuhren mit dem Beiboot zum Baden und Schnorcheln
und Timo und die Großen entdeckten derweilen wieder ein anderes Spielzeug

was aber dann auch einen nutzen haben sollte

Philipp und Timo bemerkten oben an unserer Radarschüssel das 2 von 4 M8er Schrauben fehlten und das Ding schon wackelt

und während Philipp beim Hafenmeister Schrauben organisierte nutzte dies Andi um das Schiff von oben zu sehn
trotz Winsch war es Schwerstarbeit jemanden hoch zu ziehen

Andi

 

 

 

Kalle traut sich da nicht rauf

hat Höhenangst

Andi nahm einen Foto mit hoch und machte diese Aufnahmen
Jens

Unser Jüngster ganz groß - Felix

dann schraubte Timo den Radarschirm wieder fest
Markus und Stella entdeckten einen Supermarkt
und zum Abendessen gab es dann Rouladen, Spätzle und Blaukraut
nachdem wir uns danach landfein gemacht haben sind wir alle noch auf ein Eis und Bier an Land
 

weiter ging es dann am Donnerstag