10 Jugendliche und Erwachsene aus dem YCAG unternahmen mit Jugendleiter Kalle Gun vom 15. - 22.August 2009 einen Segeltörn auf einer Bavaria 49 auf der Adria. Ausgangshafen war die Marina Hramina auf der Insel Murter.

 

Die Teilnehmer hatten eine traumhafte heiße Sonnenwoche und trotzdem genug Wind zum tollem segeln..

 

Treffen war am Freitag, 14.August 2009, nachmittags zum Auto packen am YCAG-Vereinsheim

danach wurde zugefahren "so lang es eben geht"

Am Freitag Nachmittag trafen sich alle Teilnehmer - bis auf Markus, der hatte noch bis 22 Uhr Ferienarbeit - auf der YCAG-Terrasse.

Und wie jedes Jahr die selbe Aufgabe, wie bekommen wir alles in die Autos. Jochen's, Andre's und Kalle's Auto mit Dachkoffer stand zur Verfügung.

Andi und Felix bereiteten noch Vespersemmeln
Und dann ging es am Abend los - alle fuhren zu getrennten Zeiten und über verschiedene Routen
Felix, Andi, Philipp und Kalle konnten es nicht abwarten und fuhren gleich los
Philipp fuhr fast die ganze Strecke durch

Die Autobahn über Regensburg - Passau - Graz - Split kann man nur empfehlen. 

Tadellos, selbst in der Ferienzeit ohne viel Verkehr und in Slowenien und Kroatien nagelneu

 
Andre und Jochen's Auto fuhren nach Markus' Arbeit gemeinsam - und über München

Andre - Stella - Jens - Timo

Um 6 Uhr morgens trafen wir alle bei Ljubljana wieder aufeinander

Jeden merkte man die durchgefahrene Nacht an

Skipper Kalle Gun - Stella Hauff - Jens Brils - Markus Schuster - Andre Buchert - Timo Späth
1.Vorsitzende des YCAG, Jochen Mayer - Philipp Rossow - Martin Ruttmann - Andreas Fiegl - Felix Bader
und dann wurde es auch immer heißer
Um 12 Uhr Mittags kamen wir in der Marina Hramina auf der Insel Murter an
und nachdem unser Schiff noch nicht bezugsfertig war erst einmal ins Marina-Restaurant zum Essen
Es dauerte danach noch gefühlte Ewigkeit bis wir in dieser Sauhitze aufs Boot konnten
Jeder suchte sich einen Platz im Schatten

Nur Markus, Andre und Stella waren fleißig und besorgten im nahen Konsum Getränke

Einen Großteil der Lebensmittel hatten wir schon von Deutschland mitgebracht

und dann war es endlich soweit
und nach dem einchecken und einräumen kamen Andi und Felix zum wichtigen testen unserer Gummisau

Andi und Felix waren das erste Mal auf einem Segeltörn dabei - für sie war alles neu

"Ja, Segeltörn ist geil"
Philipp testete derweilen seine Kabine
und Martin, Timo und Jens machten das erste Abendessen auf dem Törn - Kassler mit Kraut und Kartoffelpüree
Das schmeckte - und bei der Kulisse gleich doppelt
Andi und Felix spülten dann ab
und die Großen probierten die Gummisau - "ja der Motor leeft gut"
Jochen und Kalle hatten die Anfahrt noch in den Knochen und liebten es da ruhiger

wir machten uns dann Landfein zum Landgang

wir gingen noch zu einem "Nachtisch" ins nahe gelegene Städtchen Murter
wir gingen dann an dem Abend mal bisschen eher ins Bett

weiter ging es dann am Sonntag