"Rama dama - Räumen tun wir !", rief vor 60 Jahren der damalige Oberbürgermeister von München, Thomas Wimmer.

7500 freiwillige Helfer folgten ihn damals und schaufelten die Kriegstrümmer aus der Stadt.

Ganz so viele folgten unserer kurzfristigen Einladung nicht, brauchten wir auch nicht.

Aber Jojo, Jonas, Jakob, Hanna, Nico, Markus und Kalle waren tüchtig bei der Sache und schafften einiges aus der Scheune und Winterlager zum Recylinghof nach Gunzenhausen.

Ganz klasse war das uns der Obi Gunzenhausen im Rahmen der "Vereinssporthilfe" kostenlos einen tollen Anhänger dazu lieh.

 

Samstag, 4.10.2014 - morgens

Um 9 Uhr konnten wir den Hänger beim Obi abholen.

Dann folgte das erste beladen und Probesitzen - jaa, könnte auch als Wohnwagen dienen

Aber da sollte noch einiges rein

Also los geht's - Jonas war unser Belademeister

und dann ging es mit zwei Autos zum Recylinghof Gunzenhausen

Ein Riesen-Abenteuerspielplatz für die Kids

 

 

Sortieren war angesagt

Insgesamt konnten wir zweimal fahren
Um 11.30 Uhr waren wir mit der zweiten Fuhre mit Kühlschrank, Blechspind, Türen, und und und dorten

 

und dann kam das Helfer-Belohnungsessen in einem Feinschmeckerlokal in Gunzenhausen ^^

und dann wollte keiner mehr von dem Fotografen gestört werden
Die Kids hatten mächtig Hunger ^^

und dann folgte der Höhepunkt des Tages

Nach getaner Arbeit

das gemeinsame Segeln auf unserer h26

Nico reparierte ein Schaltpanel im Boot

Das war einfach nur ein toller Herbsttag Anfang Oktober am See

und während die Kids Eis und Kuchen bekamen nutzten Timo und Andre die Gunst der Stunde ^^

bis zur Kabatime

An dem Tag wollte man gar nicht aufhören zu segeln

Bis dann die Sonne langsam unterging - so macht Arbeiten Spaß ^^