Donnerstag, 20.06.2019 - Fronleichnam - morgens

Da es leicht regnete gab es das Frühstück um 8.15 Uhr unterm Dach
Um 9 Uhr Mirko's Ansprache zum geplanten Tagesablauf
Danach Theorie in Gruppen - Hier die SportSegelSchein-Schüler
und Theorie bei Günter und Helmut im Vereinsheim
Danach konnte noch ein bisschen auf's Wasser gegangen werden
und manche auch in's Wasser ^^
Um 12 Uhr gab es dann Gulasch mit Nudeln und Spätzle und gemischten Salat zum Mittagessen
Um 13.30 Uhr war dann die Mittagspause zu Ende
und es ging bei schönsten Wetter wieder auf's Wasser
allerdings zog zusehenst das Wetter sich zusammen
und eine Unwetterfront zog sich im Westen zusammen
Eigentlich hatten wir die Hoffnung das sie am Altmühlsee vorbei, Richtung Ansbach sich verzieht
so wurden alle vom Wasser geschickt

Bizarres Lichtbild - im Osten und Süden noch Sonnenschein,

im Westen und Norden tiefblau

 

und dann halfen Alle zusammen.

Innerhalb weniger Minuten waren Alle vom Wasser, die Boote an Land, auf der Wiese gesichert

und die Motorboote in ihren Wasserliegeplätzen am Schwimmsteg gut vertäut

 

und dann konnten wir uns das einmalige Naturschauspiel von der sicheren YCAG-Terrasse aus anschauen

Innerhalb kurzer Zeit hatten wir eine Winterlandschaft auf der Terrasse

und einen Temperatursturz von 10 Grad

von 27 Grad auf 17 Grad

Die Conger im Windschatten gesichert
Das mit den 20 Liter auf den Quadratmeter kam wohl hin
Da wir sowas auch nicht so oft haben

wurden davon unzählige

Handyfotos und -filme gemacht ^^

Schneebälle im Juni ^^

Hagelkörner ^^

und dann war bloß noch die Kabatime interessant ^^
 
 
und nach der Kabatime klarte es wieder ein bisschen auf
und es wurde gemeinsam aufgeräumt
Helmut und die Jugendlichen schafften ewig viel Platz zum Trocknen in unserer Scheune
und noch immer lag genug Hagel rum das man Schneemänner basteln konnte ^^
Günter und die Jugendlichen nutzten die freie Zeit zum Square Dance

Günter konnte den amerikanischen Volkstanz wunderbar mitreistend erklären.

Passend zur Musik wurden die einzelnen Tanzschritte und -folgen immer komplizierter und umfangreicher

 

Die Schrittfolge wurde immer umfangreicher.

Die Jugendlichen machten toll mit

und hatten sichtlich viel Spaß dabei

und dabei kam immer mehr die Sonne raus
und dann gab es um 19 Uhr Abendessen
und zur Abendgestaltung
hatten Chrissi und ihre Freunde

die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt

 

und verschiedene Stationsspiele vorbereitet.

Die Stationen waren im ganzen Seezentrum verteilt.

Leider gibt es wohl außer von der Station

"Ball ins Boot"

keine Fotos von den einzelnen tollen Stationen

und so chillig klang dann der tolle Tag aus
 

 

weiter ging es dann am Freitag