Sonntag, 27.Mai 2018 - morgens

Der letzte ruhige Morgen in der Woche in der noch ein bisschen ausgeschlafen werden konnte

und es erst um 9.30 Uhr Frühstück gab

Danach wurden noch so wichtige Arbeiten erledigt wie

Tim und Chris hier beim Schwimmwesten vorbereiten

Jana hier beim Küchenarbeitshelferplan erstellen

(Keiner will hier zu oft drin stehen")

Mirko - Ein entspannter Jugendleiter mit fleißigem Team

Musikboxen aufhängen ^^

Babe  -  Tim  -  Sheila

Chris, Stefan, Tim und Franzi

bauten noch das letzte Boot auf

unserem Skiff "topaz"

und dann gab es Mittagessen

Verschiedene Tortellini's mit verschiedenen Soßen und Salat

danach war noch etwas Zeit

 im Schatten zu Chillen

und Genießen

Nach und nach trafen immer mehr Teilnehmer und ihre Familien ein

und dann war es so weit - unser neuer Jugendleiter Mirko Blümel

hielt seine erste Begrüßungsrede zu einer Segelwoche

und er machte seine Sache sehr gut

Mirko begrüßte die Teilnehmer, freute sich über die Neuanfänger,

gab einen kleinen Einblick in den geplanten Wochenablauf

und lud die Familien zum gemeinsamen Grillen am Mittwoch Abend ein

und nach dem Verabschieden der Eltern und Familien

trafen sich die Segelwochenteilnehmer zum Kennen lernen im Stuhlkreis

Nach dem sich alle Teilnehmer kurz vorstellten
besprach Mirko noch einige gemeinsame Gruppenregeln der Woche
und dann ging es zum

Beachvolleyball spielen

Zuschauerbank
 
Mirko spielte mit
und dann waren aber alle erst mal ausgepowert und freuten sich auf das Abendessen
 
 

Zur Abendgestaltung trafen wir uns erst zum Gruppenbild an der Wendeplatte

und dann liefen dann gemeinsam zum Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof

 

Im laufe der nächsten Tage kommen noch 10 Teilnehmer dazu

 
Seemänner laufen an sich ja nicht so gerne ^^

manchmal auch schwankend rückwärts ^^

Seemänner such das Wasser ^^
und lassen sich davon nur abhalten wenn sie wissen
das Stefan und sein Team

gleich mit Eis für Jeden

kommen ^^

Das Eis war im nu verteilt ^^

 

 

 

 

Zeit zum Chilln
"Die Klippen vom Altmühlsee" ^^
Mirko und sein Helferteam
 
Ein wunderschöner Abend am Altmühlsee

und dann war es aber kurz nach 21 Uhr und wir fuhren langsam wieder auf den Heimweg.

Dazu warteten zahlreiche Autos auf uns

Die Jüngeren verzogen sich dann rasch in ihre Betten

was aber nicht heißt das schnell Ruhe war ^^

Wer Freizeiten kennt weis das in der "aufregenden, ersten Nacht" die Kids nicht so schnell schlafen.

Das ändert sich aber im Laufe der Woche ^^

Die Älteren und Erwachsenen waren dann schon noch einige Zeit zusammen gesessen
 

 

weiter ging es dann am Montag