Ostersamstag, 26.März 2016, nachmittags um 13 Uhr - alle Erwachsenen sind gegangen

Zeit für sich und Freunde
Chillen, Ferien ^^
Zeit für pure Lebensfreude

Glücklich
Patrick und Sarah

 

Glücklich
Steven und Jana

Beate kann stolz auf Patrick und Jana sein

Aber dann war Schluß mit der Mittagspause

Der Wasserliegeplatz mußte noch vorbereitet werden

und um 15 Uhr hatte Beate einen Krantermin fürs Boot

 

aber gemeinsam mit Freunden macht die Arbeit mehr Spaß ^^

Im ehemaligen "Seezentrum Schlungenhof"
 - laut Zweckverband Altmühlsee soll es ab heuer "Seezentrum Gunzenhausen" heißen
Das Vereinsheim der WAB hat ab heuer eine andere Verwendung.
Nachdem die WAB-Mitglieder den Unterhalt des großen Hauses nicht mehr halten konnten
hörte unsere langjährige Freundin Angelika die Bewirtung auf und ab heuer
hat ein ehemaliger Mitarbeiter vom Lamprecht - Andreas - die Bewirtung übernommen.
Vorne wird die Terrasse nun eingebaut.
Dort soll ein Cafe rein und ein "Schäkel-Kleinteileverkauf (?) und in den ehemaligen Umkleidekabinen
ist eine Segelmacherei vorbereitet.

Und irgendwo dazwischen sind aber auch noch die WAB-Vereinsmitglieder daheim
Bei uns ging es jetzt erst mal zum Kran
 
So ein tolles Wetter
und eine glückliche Skipperin
und dann kam die Belohnung für die "Schufterei"
das gemeinsame segeln nach Muhr

Patrick übernahm das

reinspannen der Yacht

in den Wasserliegeplatz

Eine Wissenschaft für sich
 
Felix kam vom Urlaub, Bahnhof direkt zu uns
Osterbesuch von Stefan und Frau
Stefan hatte 2015 bei uns den Sportbootführerschein Binnen gemacht
und sein Sohn in der Pfingstsegelwoche 2015 seinen DSV-Jüngstensegelschein
und als Belohnung von seinen Eltern gleich einen Opti bekommen

Da haben sich welche gesucht und gefunden ^^

Mit der Gesamtsituation zufrieden ^^

 

 

 

 

 

 

Eine zeitlang sind wir noch der Sonne nachgewandert
aber als die dann weg war war's kalt und Zeit zum Abendessen
Reste von Mittag und kalte Platte

Bratkartoffeln mit Würstchen und Ei - lecker

Kalle spielte ein bisschen Taxi - Johny heim und Joscha her ^^
und Beate bastelte derweilen den YCAG-Wandkalender zusammen
und während die Jugendlichen am Dachboden "Wahrheit oder Pflicht" spielten und Film schauten
plauderten wir im Vereinsheim noch ziemlich lange in schöner Runde
und dann noch diese lästige Zeitumstellung in dieser Nacht ^^
bis 4.30 Uhr neue Zeit  -  dann gingen wir Alle ins Bett ^^
Da schliefen die Jugendlichen am Dachboden aber schon lange

Ostersonntag, 27.März 2016, morgens

Um 10 Uhr gab es das gemeinsame Osterfrühstück
Beate hatte den Osterschmuck mitgebracht
 
Zum Schluß des Frühstück's zog die Jana die Rollos im Vereinsheim zu ???
und nach kurzer Zeit kam Sie für uns überraschend rein
und meinte der Osterhase hat draußen Geschenke für uns versteckt.
Da waren wir nicht mehr zu halten ^^ 

Naa da hat ja der Osterhase genau das richtige gebracht

und der Richtige hats auch noch gefunden ^^

 

Patrick und sein BVB-Schokohase

Da überraschte unser Osterhasi Jana sogar Beate - die hatte davon nichts gewußt ^^
Da war dann reichlich für uns Alle
Sonja und ihr Mann Lars besuchten uns
Wiedersehnsfreude - die Beiden machten viele gemeinsame Spaziergänge in den Segelwochen 2015
Im Haus, Hof, Wasserliegeplatz und Schaukasten waren noch einige kleine Arbeiten zu machen
und dann ging's zum Osteressen zum "Jägerluk" nach Muhr am See
und dann um 15 Uhr fuhren wir Alle heim um Ostern noch mit unseren Familien und Verwandten zu feiern

Das war unser "Ostern am See" - zu dem Ihr Alle mit eingeladen wart
 - eine, zwei Wochen eher wie sonst, Segelsaison fängt ja offiziell erst am 1.April an
Für eine Segelwoche war's doch noch ein bisschen früh und das Wetter noch ein bisschen ungemütlich
da wollte Kalle in der Ferienwoche lieber noch mal zum Skifahren ^^