Samstag, 27.Oktober 2012, morgens um 8.30 Uhr

Beim Blick nach draußen erschraken wir - alles weiß - der Schneefall war eher für den Alpenrand angekündigt ?!

Bizarres Bild ^^
Da hatte unser Frühstück um 9.30 Uhr im YCAG schon Skihüttencharakter
Um 10 Uhr ging es dann draußen los - Andi und Philipp gaben einen Plan auf
und die Segleranzüge hatten mal eine anderen Nutzen ^^
Jochen Freitag brachte gute Stimmung mit
Die Slipwagen wurden für den Transport vorbereitet
Da gehörte schon ein gehörige Portion Willen dazu - und alle hatten den !
Andi  -  Philipp  -  Paul
Dieter Blank

Der Plan von Philipp und Andi war bei dem Schneefall die Boote erstmalig mit Mast und Persenning nach Muhr zu ziehen
und dann dort an der Scheune zu öffnen

Kai
Stefan
Jochen zog uns die Boote rüber
Kalle  -  Thomas  -  Stefan

"Sind alle Luken dicht ?"

dann raus damit
Da werden doch Erinnerung ans Vorjahr wach - und der frei Platz wurde zum Training genutzt
Kalle macht es vor - schaffte eine 270 Grad Drehung
und Paul und Philipp schafften tatsächlich 360 Grad Drehungen in der Luft - in Vorbereitung zum Snowboarden im Winter ^^
und Chrissi brachte mit dem A4 immer weitere Helfer vom Bahnhof
hier Lou, Anna und Lena
und die wurden nach der Begrüßung gleich eingespannt
durften nach dem "Mast legen" bei den Booten die Mäste gleich auf dem Dachboden verstauen
Hier ein paar Handyfotos von Anna - Fotograf Anton war zu dem Zeitpunkt beim Hecke schneiden am YCAG
derweilen war am YCAG die Hecke schon gestutzt
Hier zum Beispiel - unter anderen - durch Günther und Barbara

Die Hecke mu▀ so arg zurück geschnitten werden damit es eine Hecke bleibt und keine Bäume werden
Bis Pfingsten nächsten Jahres ist sie wieder da

YCAG-Vorstand Jochen Mayer beim Rasen mähen
Patrick
und dann ging es an das legen des Flaggenmastes
2.YCAG-Vorstand Peter Karman, Bernhard, Günther und Fritz Schwab

Doch immer wieder ein bisschen spannend den 14 Meter hohen Mast zu legen

▄brigens Anton hat alle die tollen Fotos gemacht - vielen Dank noch dafür
geschafft
Die Arbeit der Jugendlichen ging weiter
Philipp und Andreas
Gisi
Werner putzte den Mast
Peter Schmidt - war 15 Jahre Vorstand im YCAG
Die Lautsprecherboxen wurden abgehängt
Beate reinigte die Kühlschränke

 

Lina, Inge, Jonathan und Niki sortierten die Wäsche im YCAG

und dann war es so weit - alle packten mit an
Der YCAG-Flaggenmast kam ins Winterlager
Blick auf unseren See im Schneefall
Die Wasserliegepl&aum;tze müssen bis 31.Oktober geräumt sein - dann kommen auch sie ins Winterlager

Die MS Altmühlsee fährt noch ihre Runden

Wir dagegen versammelten uns um 12.30 Uhr zum Mittagessen im YCAG-Vereinsheim
Es gab "Saure Zipfel", Wienerle und Weiswürste zur Auswahl
Jeder bekam das was ihm schmeckte - und es schmeckte wirklich klasse

Inge hatte die sauren Zipfel uns

in einem ganz klasse Sud zubereitet

 

Es schmeckte Allen einfach toll

Beate  -  Gisi  -  Inge, die für die sauren Zipfel einen klasse Sud kochte
und dann kehrte Ruhe ein - die letzten Arbeiten wurden erledigt
und die erwachsenen Helfer gingen heim.
Übrig blieben noch die Jugendlichen die den Saisonabschluß gemeinsam feiern wollten

 

Weiter ging es dann am Samstag Nachmittag mit dem YCAG-Jugendtreffen