Samstag, 29.Oktober 2011

Bereits morgens um 9 Uhr versammelten wir uns zum Frühstück

denn unsere langjährige Erfahrung zeigt ..

das pünktlich um 10 Uhr zu Beginn des Arbeitsdienstes unsere Erwachsenen kommen und gleich voll loslegen

Heinz-Peter

Bereits um 10.05 Uhr war das erste Werkzeug zerschlissen ^^

Bernd und Rainer
Dieter und Peter
Da wollten die Jugendlichen natürlich nicht schlecht da stehen und werkelten ebenfalls los
Erste Arbeit - holen eines Anhängers vom Zweckverbandsgelände für die Heckenäste
Peter Karmann - unser 2.Vorstand des YCAG
Fritz Schwab - unser "Mast-Obmann"
und dann wurde ein Vereinsboot nach dem anderen von den Landliegeplätzen geholt und abgebaut
 

So und was kommt dabei raus wenn Kalle dem 13jährigen Willy den Foto in die Hand drückt und sagt

"Fotografier mir bitte die Leute beim Arbeitsdienst"

 

Eine Seite von wunderbaren Fotos von wunderbaren Vereinskameraden und Freunden

die lebenslustig gemeinsam arbeiten - seht selbst

Danke Willy für die tollen Fotos

 

Andi
Heike, Beate und Bernhard richteten die Terrasse toll zum Mittagessen her - werdet ihr später sehen
 

Sabrina, Jonathan und Anton

räumten derweilen die Scheune aus und auf

YCAG-Vorstand Jochen Mayer

Kalle und Bernhard bei der Anwesendheitsfeststellung

Bernhard und Beate räumten in Küche den Lebensmittel-, Gefrier- und die Kühlschränke aus

Philipp
Marius
Beate kümmerte sich mit Heike und Bernhard ums Essen
Philipp - Michi - Felix
Wolli kümmert sich wie jeden Winter um den Zustand unseres Regattabürocomputers
Es vergeht doch kein Jahr in dem wir nicht vor der "großen Fahrt" ein Rad reparieren müssen ^^
Dominik
Zigaretten- und Kaffeepause
und dann ging die "große Fahrt" los
von links und rechts wurde gleichzeitig fotografiert ^^

Es ist immer wieder eine logistische Meisterleistung all unsere Boote ins Winterquartier zu bringen

und dann vor allem ALLE in die Scheune

Dazwischen ein paar Poser-Fotos ^^

Chrissi - Philipp - Paul - Felix - Sarah - Lou
Dominik und Jochen
und dann gab es um 12 Uhr das verdiente Mittagessen

"Saure Zipfel" eine fränkische Spezialität (Fränkische Bratwürste in Zwiebelsud)

und für den der sie nicht mochte gab es Wienerle

Bernd - Günther - Peter - Heinz-Peter

Sabrina - Kalle - Fotograf Willy - Jonathan - Anton - Dominik - Marius
Einmal um den Tisch rum - Philipp, Chrissi, Andi, Philipp, Paul, Felix, Sarah, Michi und Lou
Wolli - Dieter - Rainer - Jochen - Bernhard - Fritz
Und nach dem Essen ging es wieder in die Scheune - die schwierigste Aufgabe, paßt alles rein ??
Trotz Arbeit war die Stimmung immer gut ^^
Chrissi hat den Fotografen im Gebälk entdeckt ^^
Paul "Gollum" aus Herr der Ringe ^^
Philipp und die Großen managten das Einräumen
Dann wurde Kalle geholt - er war immer wieder verblüfft wie die Jugendlichen das schaffen

An den Fotos war Kalle beteiligt - aus lauter Übermut und Vorfreude auf unsere Ski- und Snowboardfreizeit

führte er eher erfolglos vor - und die Jugendlichen nach - einen "360" einen "three sixty"

Paul war dabei der beste ^^

und dann erschreckte uns der Anruf von Jochen - ihm platzte kurz hinter Muhr ein Rad vom Bootsanhänger

steht am Straßenrand und braucht ein paßendes Ersatzrad - Reifenhändler hatten am Samstag Nachmittag nicht mehr offen

Also schauten wir in unseren reichhaltigen "Anhängerfundus" nach einem passenden und fanden es im letzten Eck

Unser Fotograf Willy

und dann war es endlich soweit -

unsere "Jugend-h26" wurde als letztes in die Scheune geschoben und damit waren wir hier fertig

Vorm Vereinsheim gab es noch die Persenninge zum zusammen legen
was gemeinsam aber auch schnell ging
und derweilen hatte Beate für uns die Kabatime hergerichtet

so, geschafft - und wie es dann weiter ging - und wer vor allem noch alles kam

erfahrt ihr auf der nächsten Seite

 

Weiter ging es dann am Samstag Nachmittag