Samstag, 31.Oktober 2009, Nachmittag
Vormittags war der Arbeitsdienst mit den Erwachsenen

nachdem dann die ganzen Kleinarbeiten noch gemacht waren trafen wir uns um

16 Uhr zur Kaffeepause - Markus brachte dazu Schokoladenkuchen von zuhause mit
Kai bekam von uns zu seinem 14.Geburtstag ein Lötset mit verschiedenen Übungen geschenkt

"Was steht jetzt noch an ?"

Nachdem alles erledigt war

und Jana, Patrick, Max und Beate Schweikle-Mewes

direkt von ihrem "Italien-Bergwander-Urlaub"

auf der Heimreise zu uns kamen

 

fuhren wir die Jugendlichen ins Freizeitbad Juramare

nach Gunzenhausen

 

 

Poser Andi

Nach dem FCN-Bremen-Spiel kamen dann auch wieder die "Club-Fans" mit dem Zug dazu
hier Michi
Andi
Freestyle-Springer Christoph
"Na klar, die Rutschbahn bringts" und natürlich muß da auch unsere wasserdichte Digicam mit
Markus und Philipp mochten es da eher wie die anderen Großen ruhiger im Solebad
Marius, Sabrina und Magnus im Jacuzzi
Salzwasser

In dem Jacuzzi ist das Wasser furchtbar warm, eher schon heiß

Im Juramare gibt es auch noch einen tollen Außenbereich

Spickzettel:

           YCAG-Treff im Juramare

                Sonntag  15. Nov. 2009

                        Sonntag  13. Dez. 2009

           YCAG-Treff im Aquella

                  Sonntag  17. Jan. 2010

                        Sonntag  14. Febr. 2010

                                    Sonntag  14. März 2010

 

Da unser Vereinsheim am Altmühlsee nicht winterfest ist

haben wir im Winter keine großartigen Möglichkeiten

uns zu treffen.

 

Um uns nicht ganz aus den Augen zu verlieren,

wäre es schön, wenn wir uns ab und zu im Freizeitbad treffen.

 

Im November und Dezember finden die Treffen

noch im „Juramare“ in Gunzenhausen statt,

 

ab 11.Dezember 2009 soll dann unser Stammbad

"Aquella“ in Ansbach, nach 1,5 Jahre Sanierung,

wieder geöffnet sein –

darum wollen wir uns im Januar, Februar und März

dann wieder im Aquella treffen.

 

Hier dazu die Einladung und der YCAG-Jugend-Herbstrundbrief 2009

und dann ging es um 21.15 Uhr wieder zurück zum YCAG

Jens, Timo und Andre kochten uns derweilen ein Chilli con carne zum Abendessen

Nicht mit Tütenpulver und Co wie bei Kalle - nur mit Tomatenmark und so, und viel Knoblauch ^^
es schmeckte allen prima
Beate
Beate erledigte den Küchendienst
Viel ging an dem Abend nicht mehr

die Kids verzogen sich mit einer DVD auf den beheizten Dachboden

und die Jugendlichen verplauderten den Abend
ehe wir uns versahen war es schon wieder ein Uhr ^^
Sonntag, 1.November 2009, morgens
wir frühstückten in den ganzen Morgen - die ersten um 10 Uhr, die großen Jugendlichen als letztes um 12 Uhr ^^

Dann aber wurde auf die Tupe gedrückt

Beate und Sabrina tauten alle Kühlschränke und Gefrierschränke ab und wischten sie mit Essig aus

Die Lebensmittelschränke wurden aussortiert und geleert

das Vereinsheim, die sanitären Anlagen sauber gemacht

die Jugendlichen räumten ihre Dachböden auf und Mäusesicher her

alles was eingefrieren kann wurde ausgeräumt

und nach einem Reste-Mittagessen/Kaffeetrinken um 17 Uhr verabschiedeten wir uns alle aus dem YCAG-Vereinsheim für dieses Jahr