Zur traditionellen Gutmann-Fässlasregatta des YCAG konnte der erste Vorsitzende des YCAG, Jochen Mayer

und Regattaleiter Manfred Fritsche und sein Team um Martin Ruttmann

20 Topper-, 10 Finn- und 11 Congerbesatzungen begrüßen.

 

Am Samstag konnten drei gute Läufe gesegelt werden,

am Sonntag wurde allerdings bei sintflutartigen Regen gestartet, mußte dann aber wegen einschlafenden Wind abgebrochen werden.

Am Samstag Abend war wieder zünftiger Abend im YCAG-Vereinsheim bei Livemusik der Topperband


Hier vom Vorfeld ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 19.09.2014

und hier ein toller Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 23.09.2014

und hier noch ein toller Zeitungsartikel aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 24.09.2014 dazu.

 

Hier die Einzelergebnisse der Topper, der Finn und der Conger

 

 

Samstag, 20.09.2014 - morgens

Morgens waren Florian, Martin und Timo schon fleißig am werkeln

Einige Regattateilnehmer reisten schon am Freitag an und hatten deswegen mehr Zeit zum frühstücken

Noah vom YCAG

Die Segler von der Lechstaustufe bauen auf

Unsere Jugendvertreter vom YCAG
Joni, Noah, David und Patrick

Die Regattaleitung

Um 12 Uhr begann dann die Begrüßung der Teilnehmer und die Steuermannsbesprechung

durch den ersten Vorsitzenden des YCAG, Jochen Mayer
und dem Regattaleiter Manfred Fritsche

Im Regattabüro waren Beate und Nicole

dann hieß es warten auf den richtigen Wind

Los gehts - um 13 Uhr war Startbereitschaft am Wasser

Joni

Patrick

Willy, der wohl älteste Teilnehmer war aber auch Favorit auf den Titel

Um 13.18 Uhr starteten die Finn

um 13.23 Uhr starteten die Conger

und um

um 13.28 Uhr dann die Topper

zu ihrem ersten Lauf

ab 14.24 Uhr liefen dann die ersten Boote ins Ziel ein

Nachdem der erste Lauf und das Dreieck dazu

schon sehr groß waren,

wurde es zum zweiten Lauf etwas verkürzt.

Um 16.18 Uhr starteten die Finn

um 16.23 Uhr starteten die Conger

und um

um 16.28 Uhr dann die Topper

zu ihrem zweiten Lauf

Nachdem für den Abend Regen vorhergesagt wurde,
wurde derweilen auf der YCAG-Terrasse ein leichtes Zelt aufgebaut

und als es dann davor auch noch aufhellte

wollten sich YCAG-Jugendleiter Kalle und Felix

ein Bild von dem Regattageschehen am Wasser machen

Ende des zweiten Laufes so um 17 Uhr und Fahrt zum erneuten Start

 

Nachdem für Sonntag starker Regen vorhergesagt wurde

wollte man unbedingt noch einen dritten Lauf am Samstag machen

Um 17.54 Uhr starteten die Finn

um 17.59 Uhr starteten die Conger

und um

um 18.04 Uhr dann die Topper

zu ihrem dritten Lauf

Um 19 Uhr war dann die Wettfahrt zu Ende

Ein toller Abend

Danach wurde auf der YCAG-Terrasse gegessen
Es gab schon traditionell, fränkische Bratwurst mit Kraut und Brot
und Schnitzel mit gemischten Salat und Kartoffelsalat zur Auswahl

Die Ergebnisse des Tages wurden eingegeben

Sabine, Gisi, Marion und Hüttendienst Uwe waren die guten Geister des Abends

 

Nach dem Essen wurde überall geklönt über das Tagesgeschehen

und dann hingen die Ergebnisse aus

Alessandra, Jana und Iris

Florian  -  Max  -  Martin  -  Andi

und dann spielte die Topperband im Vereinsheim auf

Die Topper-Jugend suchte sich den chilligen Platz am Bootssteg aus

so spät wie in früheren Jahren wurde es nicht mehr - wir alle werden älter -
aber bis ein Uhr Nachts wurde schon noch zusammen gesessen und gefeiert

 

weiter ging es dann am Sonntag morgen