Die ganzen neu gewonnen Freundschaften

trafen sich dann im November 2016 wieder

zum Lehrgang "Theoretische Grundlagen

in der Ausbildung zum Trainer C Breitensport Segeln"

in Nürnberg im Vereinsheim des Yachtclub Noris

In dem Schulungsraum hatte Kalle schon vor 25-30 Jahren seinen

A-Schein, BR-Schein, Funkzeugnis, Seenot-Signalmittel, Regattaleiter, und noch viele Kurs mehr gemacht

- und seitdem sind ihm viele viele YCAG-Jugendliche dort auf dem selben Weg gefolgt.

Andi beim durchspielen verschiedenster "Bojenszenarien"

und dann gab es Mittagessen - leckere Lasagne und gemischten Salat

und dann ging es auch gleich weiter.

 

Der straffe Tagesplan wurde minutiös eingehalten

sonst schafften wir die vielen Themen nicht

Kurze Pause mit Freigang ^^

Für Mirko und Beate war die YCN-Anlage Neuland

Andi hatte hier schon viele Lehrgänge und sogar Regatten bestritten.

Kalle hatte hier Ostern vor 30 Jahren seinen A-Schein noch mit Vaurien gemacht - jetzt bilden sie auf Conger aus

Der besitzende Fischereiverband läßt aus dem ca. 80 cm tiefen Duzendteich im Winter das Wasser raus

Bis zur Eröffnung des "Fränkischen Seenland" (1986-2000)

war der Duzendteich ein namhaftes Segelrevier

 

jetzt finden hier noch paar, vor allem Optiregatten statt

aber vor allem Schulungen aller Art.

Welcher Segelverein ist ganzjährig schon an einer Großstadt

mit der Straßenbahn erreichbar

Für Kalle eins der schönsten Vereinsheime die er kennt - so nah am und sogar im Wasser - ist es jetzt in die Jahre gekommen.

Es steht auf Holzpfählen im nassen Untergrund die mittlerweile verrottet sind

und es dadurch sogar teilweise Einsturz gefährdet ist.

Deshalb laufen jetzt im YCN die Planungen für einen Neubau mit integrierten Schulungszentrum
Kalle  -  Beate  -  Andi  -  Mirko

Abends gab es dann zur Auflockerung ein paar Spiele, Übungen und Anregungen

mit Fön, Trichter, Kerze, Wasserbecken, Papier, und und

um den Kids die Strömungslehre und Auftrieb etz. anschaulicher zu machen

Ein großer Spaß auch für Erwachsene ^^

oder das Regatta-Frage-Spiel-Programm mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden

war auch eine nette Auflockerung zu sehr später Stunde

und dann gab es leckere Bratwürste, Senf, Kartoffelsalat und Brot als Abendessen
und dann saßen wir bis 23 Uhr noch zusammen zum klönen und planen
Im Hintergrund lassen sich Beate und Kalle das neue Vereinsheim erklären

Patrick neben dem Jugendleiter des YCN

Sonntag, 13.November 2016

Morgens um 7.30 Uhr gab es dann das gemeinsame Frühstück

und weiter ging der Unterricht. Den straffen Tagesplan galt es einzuhalten

Patrick ist immer gut drauf ^^

Er ist der Freund von unserer Lou

Zum Mittagessen gab es dann Sonnenschein und Pizza
Das ist doch mal ein netter Schulungsplatz  -  und die Sonne brennte auf den Rücken
 
und dann ging es gleich mit der Theorie weiter
Kurze Verschnaufpause mit Freigang ^^

So ein tolles Herbstwetter  -  und guter Wind ging

wenn Andi nicht hier wäre täte er bestimmt kitten am Brombachsee ^^

Danke Mirko für die Fotos

Im Rahmen der "Ersten Hilfe", "Rettungskette" etz. wurde uns so ein

"Wespenstich-Wärmestift" vorgestellt

Kalle stellte sich als erstes Versuchsopfer zur Verfügung ^^

aber mehr als ein kurzes "Aufwärmen" spürt man eigentlich nicht
Andi war so begeistert das er aus dem Unterricht raus noch eins im Internet bestellte ^^
Schluß mit Auflockerung - weiter in der Theorie

Am Sonntag um 17 Uhr folgte dann das

Resümee ziehen aus dem Kurs

Beate machte nur den Vorschlag den theoretischen Grundteil

das nächste Mal vor dem praktischen Grundteil zu setzen -

der gute Vorschlag wird an den BSV weitergeleitet.

Ansonsten war es wieder eine wunderschöne gemeinsame Zeit.

Wir freuen uns schon Alle auf ein Wiedersehen im 3.Lehrgangsteil - die "Praxis für Fortgeschrittene"

Diesmal wieder 4 Tage im Mai 2017 auf dem Brombachsee

auf Zweimannbooten mit Spi und Trapez

 

 

weiter ging es dann vom 25. bis 28.Mai 2017 mit dem praxisorientierten Aufbaukurs am Großen Brombachsee