Zu unserer traditionellen Bratwurstregatta - durch neu gewonnen Sponsor heißt sie jetzt - webOrbis-Bratwurstregatta

konnten wir heuer 18 Topper-Segler und 10 Conger begrüßen.

Die 4 gemeldeten Fighter-Segler sagten leider krankheitsbedingt kurzfristig ab.

 

Hier ein Zeitungsartikel mit dem Endergebnis der Regatta der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 28.April 2016

 

Hier das Endergebnis der Topper Hier das Endergebnis der Fighter

Die Wettervorhersagen für das Wochenende waren ja zum abschrecken -
und genau so traf es auch zu - am Sonntag Mittag schneide es

 

Freitag, 22.April 2016 - Nachmittag

YCAG-Jugendsprecher Andi Fiegl und Nils Haack waren bei den Congerregatten 2014 und 2015 so sehr erfolgreich
so das sie zur Belohnung und als Jugendförderung der Congerklassenvereinigung
 für die Saison 2016 eine nagelneue gesponserte Conger für die Regatten bekamen
Am Freitag, 15.April 2016 sind Beide nach Hamburg gefahren
um ihre gesponserte nigel-nagel-neue Conger in Empfang zu nehmen
und sind dann gleich bei der 1.Congerregatta 2016 des "Norddeutscher Regatta Verein" (NRV) mitgesegelt.

Bei den Wettfahrten auf den ihnen neuen Revier "Außenalster"
konnten die Beiden mit Platzierungen wie 7.Platz von 13 Booten beeindrucken
 
und jetzt zeigten sie ihrer "Conger 4000" den Altmühlsee
Andi - Nils - Andi's Bruder Johannes, auch schon Jüngstensegler - Max
Da steht ja das Prachtstück mit der Segelnummer 4000
und als nächstes winterten sie mit Bootsführer Johny unser Motorboot aus

YCAG-Jugendleiter Kalle und Johny

Freuen sich schon wieder auf's gemeinsame Lasern - sobald die Wassertemperatur mal wärmer ist ^^
Nico, Lars und Sonja
Kabatime ^^

und danach legte Johny mit seinen Helfern Johannes und Max zwei Übungstonnen für Andi und Nils aus

Immer mehr Topper- und Congersegler reisten derweilen an - hier Holger
und es wurde eifrig Boote getrimmt und fachgesimpelt
Kalle und Sonja kochten Spagetti Bolognese und Gurkensalat für die ganze Mannschaft
und dann wurde gemeinsam gemütlich gegessen im YCAG-Vereinsheim
Johannes schnitt die Getränke- und Essensgutscheine aus
Beate räumte ihr Regattabüro auf und gab die Meldungen ins Regattaprogramm ein
und immer wieder kamen Regattateilnehmer aus ganz Deutschland an
mit Denen wurde noch lange gemütlich zusammen gesessen und geklönt
 

weiter ging es dann am Samstag Morgen