Das Ansegeln 2010 am Altmühlsee wurde heuer durch die

Wassersportgemeinschaft Altmühl- Brombachsee" WAB

ausgetragen

 

Jeder der 6 am Altmühlsee ansässigen Vereine ist einmal

mit dem organisieren vom "An- und Absegeln" dran.

 

 

Zu den Regatten zahlt man keine Startgebühr,

bekommt dafür aber auch keine Preise

 

sie dienen eigentlich mehr der Geselligkeit

 

wobei sich jeder Verein eine kleine Überraschung

ausdenkt - meist was zum Essen

 

Dazu trafen sich Andi, Kai, Max und Philipp am 1.5.2010 zu einem Weiswurstfrühstück am YCAG

um danach ihre Boote dafür vorzubereiten
Kai richtete seinen eigenen Topper her
Max. Andi und Philipp den Kielzugvogel

Eigentlich wollten sie ja auch mit ihrem 29er mitfahren

Aber nachdem man bei dieser "Gaudiregatta" nie weis was sich der Ausrichterverein ausdenkt

und sie mit dem 29er nicht so ohne weiteres an Stegen anlegen wollen - kamen sie von der Idee ab

Max  -  Andi  -  Kalle
"Was sagt der Wetterbericht voraus ?"

 

 

 

Mit unserer Digitalkamera wurde zum Zeitvertreib

bisschen geblödelt

 

Hier Selbstporträt von Fotograf Philipp

Kai

So, und jetzt aber nach Schlungenhof segeln

denn um 14 Uhr war dann die Steuermannbesprechung durch den 1.Vorstand der WAB, Wolfgang Gleich
Max, Lukas und Freundin Alina, Andi und Freundin Daniela, Kai, Philipp
 
Bei der Gaudiregatta geht es vor allem um Spaß - und Spaß macht es wenn alle zusammen sind
  Im Hintergrund - Jana, Patrick und Beate auf ihrer Sprinta
Gestartet wurde vorm Surfufer

Es mußten 3 Runden um einen Up- and Down-Kurs gesegelt werden

Die zweite Boje lag vor Wald

um 16 Uhr kamen sie dann sehr gut gelaunt wieder im Hafen Muhr
Das Wetter hatte durchgehalten
Um 17.30 Uhr traf man sich dann zur Siegerehrung wieder im WAB-Heim

Andi mit Freundin Daniela   und   Lukas mit Freundin Alina

Die beiden Mädels waren das erste Mal auf einem Segelboot

und haben schon Gefallen daran gefunden

Im Hintergrund - Peter Karman, Helmut, Heike und Elena Schäf, Kalle Gun
Auf den 5.Platz kamen Philipp, Lukas und Alina, Andi und Daniela
unser Kai kam auf den 3.Platz und bekam einen Ring Stadtwurst

Erich Michl, erste Vorstand des ATSC und Peter Karmann, 2.Vorstand des YCAG

kamen mit ihrem Boot auf den letzten Platz und bekamen als Trostpreis einen Pre▀sack

 Alexander Ritter vom ATSC kam mit seinem Contender auf den ersten Platz und bekam dafür auch einen Ring Stadtwurst

Soo, und nachdem wir danach noch bei Hüttenwirtin Angelika von der WAB lecker gegessen haben

packten wir unseren Topper noch auf den Anhänger und fuhren heim

Trotz der schlechten Wetterprognose war es ein ganz toller Tag

 

Hier noch die Ergebnisliste vom Ansegeln 2010