Samstag, 3.Mai 2014

Um 12 Uhr war die Begrüßung der Teilnehmer durch den YCAG-Vorstand Jochen Mayer
und die Steuermannsbesprechung durch Regattaleiter Andre Buchert

und dann ging es gleich aufs Wasser
Startbereitschaft 13 Uhr

Philipp und Timo entstammen der YCAG-Jugend,
sind jetz im Studium und Beruf und sind für die Regatta wieder kurzfristig zusammen gekommen.
Sie segelten einen tollen Erfolg ein in dieser eng umkämpften Aquila-Bootsklasse

Am Samstag konnten 3 gute Läufe gesegelt werden
Die Monas starteten jeweils 5 Minuten vor den Aquila's

 

Die Starts waren jeweils

Monas  13.05 Uhr
Aquila  13.10 Uhr

Monas  14.20 Uhr
Aquila  14.25 Uhr

Monas  15.37 Uhr
Aquila  15.42 Uhr

YCAG-Vorstand Jochen und Vorschoter Heinz
Start der Aquila's
Timo und Philipp vom YCAG
Heinz und Markus vom YCAG
Markus und Heinz vom YCAG

Fritz Schwab - unser Vertreter bei den Monas - gewann die Regatta

Um 18.30 Uhr gab es dann Abendessen.
Fränkisches Schäufele und Spiesbraten mit Kloß zur Auswahl.

Weil es außen dermaßen kalt war saßen die Regattateilnehmer innen im YCAG-Vereinsheim
noch sehr, sehr lang gemütlich zusammen

Sonntag, 4.Mai 2014

Leider kam dann am Sonntag wegen Windmangel kein Lauf mehr zustande.


So bald mehr Fotos von dem Altmühlpokal 2014 zur Verfügung stehen, werden sie in die Homepage eingearbeitet.

 

Hier das Endergebnis der Aquila

 

Hier das Endergebnis der Monas

 

Hier dazu ein Zeitungsartikel aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 7.Mai 2014

und ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 7.Mai 2014

und hier noch ein Artikel im "Stadtmagazin Ansbach und Umgebung" AN BLICK Ausgabe 06/14