YCAG-Winterwanderung 2016

 

Nachdem wir im letzten Jahr den Hesselberg von unten gesehen hatten, wollten wir in diesem Jahr auf dem Hesselberg laufen.

Wir trafen uns am Sonntag, 24.01.2016 um 13.30 Uhr am Ende der Straße, die von Gerolfingen aus auf den Hesselberg führt, dort konnte auch geparkt werden.

 

Geplant war dann auf dem Hesselberg eine etwa einstündige Wanderung und zwischendrin auch unsere traditionelle Glühweinrast.

 

Jochen Mayer, Peter Karmann und Peter Schmidt arbeiteten die Winterwanderung 2016 beim "Abtakeln 2015" aus

 

Es war uns gelungen, für die Wanderung am Hesselberg einen profunden Gästeführer verpflichten zu können.

Herr Hans Spatz aus Ehingen kennt den Berg wie seine Westentasche und vor allem die unrühmliche Geschichte

des Hesselberges in der Nazi-Zeit. Er konnte uns deshalb viel erklären und erzählen.

 

Anschließend kehrten wir im Gasthof Lotter - "Zum goldenen Löwen" - in Gerolfingen am Fuße des Berges ein.

 

Hier nun die Fotos von dem tollen Tag
   
Die Winterwanderung in der Nähe vom Altmühlsee ist auch immer ein toller Grund
am See vorbei zu schauen
Der Altmühlsee war vereist.
Die "MS Altmühlsee" stand sicher auf ihrem Trockendock
Kurze Möglichkeit um ein paar Erinnerungsfotos zu machen
Für die Jugendlichen war die Eisfläche spannender
"Hält sie ? " ^^
"Lieber nicht weiter rauf" ^^
Dann war aber auch weiter keine Zeit mehr. Die Helfer trafen sich am YCAG um die Sachen für den "Glühweinstand"
einzuladen. Einiges wurde extra dafür gekauft, vieles wie Gaskocher, Gasflasche, große Töpfe, Schöpfkellen, Brotkörbe, und und
holten wir aus unserem YCAG.  Beate fuhr im VW Bus noch eine Biertischgarnitur mit
Und dann fuhren die Autos den Hesselberg mittags schon an

Unser Ziel - der Hesselberg

bei Gerolfingen

Von oben hatte man einen traumhaften Blick ins Tal - hier mit Blick auf die "Winterwanderung 2015"
YCAG-Winterwanderung  25.01.2015

Um den höchsten Berg Frankens zum Limeseum

Leider war der Platz an dem wir unseren Glühweinstand aufbauen wollten total vereist.
Als Alternative schlug Jochen dann den Kiosk am Parkplatz vor.
Der war aber auch spiegelglatt. Anscheinend war das Dach undicht - jedenfalls war eine große Eisfläche dort.
Was machen ?? und wie so große Ratlosigkeit unter den Erwachsenen aufkam schnappten sich derweilen
unsere Jugendlichen die ausgeleerten Glühweinkartons und holten damit von halber Bergstrecke aus einer Streukiste
Split - ganz klasse, und schon hatten alle wieder einen Plan und ein Ziel
Unsere wirklich ganz tüchtigen YCAG-Jugendlichen
Klasse Aktion  -  und schon war die Fläche begehbar
und unser Glühweinstand konnte im Windschatten aufgebaut werden
Sooo Platz paßt, alles ausladen
Nach dem aussteigen aus dem warmen Auto wirkte es erst ein bisschen ungastlich
aber dann wollte keiner mehr in die Autos ^^

und unsere drei mitgebrachten Hunde

schon gleich gar nicht -

sie wollten die Welt erkunden

und dies und noch einiges mehr wurde wirklich weggetrunken ^^
Allerdings vergaben die Jugendlichen auch den ein oder anderen Becher gegen "Spende"
an vorbeikommende Neugierige. Bei dem Wetter schmeckte vielen da oben am Berg ein warmes Getränk und Plätzchen ^^
Kurz Zeit genommen um von unserem Glühweinstand ins Tal zu blicken
und dann kamen auch schon die ersten Teilnehmer zum verabredeten Treffpunkt
Erinnerungsfoto
Es gab zur Auswahl Kinderpunsch und Glühwein   und Plätzchen und Naschzeug   und Limo, etz. ^^
Mit der Gesamtsituation zufrieden ^^
und dann war es auch schon 13.30 Uhr
und YCAG-Vorstand Jochen Mayer konnte die 45 Teilnehmer begrüßen

und dann übergab er das Wort an unseren profunden Gästeführer, Herr Hans Spatz aus Ehingen

der den Hesselberg wie seine Westentasche und vor allem die unrühmliche Geschichte

des Hesselberges in der Nazi-Zeit kannte

Eine tolle Aussicht hat man von da oben
Der Drachenflieger lenkte ein bisschen von der Rede ab.
Aber so was sieht man auch nicht jeden Tag von der Nähe
und dann ging es den Berggipfel hoch
und für unsere Jugendlichen auch wieder ganz schnell runter ^^
Die Jugendlichen und unsere 3 Hunde hatten einen Mordsspaß im Schnee ^^
Am Gipfel angekommen
Das Gipfelkreuz

aber laut unserem Bergführer

stellte dieser Stein

die höchste Stelle des Hesselberg dar

Herr Spatz hatte viel Interessantes zu dieser Bergseite zu berichten
Blick in die andere Talseite Richtung Ansbach
Da oben pfiff ordentlich der kalte Wind ^^
Nix wie runter zum Glühweinstand ^^
Iris und Martin mit Ihrem Nachwuchs kamen dazu und wurden herzlichst begrüßt
Man sieht sich nicht mehr so oft - Jeder geht seiner Arbeit, Beruf, Familie, Hausbau, ... nach
Unser Glühweinstand kam ganz klasse an
 

Martin ist in der wenigen Zeit

die Beruf, Familie und Hausbau noch lassen

einer unserer drei Regattaleiter

Freunde seit frühester Kindheit
Timo und Philipp
Mal lächelt der, mal der ^^
Seit 2015 fahren sie verstärkt wieder Katamaran-Regatten miteinander

Johny, Felix und die anderen Jugendlichen

hatten viel zu tun ^^

 

Sie wechselten sich immer mal wieder ab -

jeder hatte mal Standdienst ^^

und dann kehrte wieder Ruhe ein - die geführte Wanderung ging weiter
Treffpunkt war am Tor des "Hesselberghauses"
und dann ging es zum "Ostgipfel" vom Hesselberg
 
Auf dem Plateau blies schon ordentlich der kalte Wind
Blick zurück
Neuer Treffpunkt war am "Ostgipfel"
und dann war es 15.30 Uhr und alle wollten schnell in die warme Wirtsstube
Nur noch einige Wenige nutzten unseren Glühweinstand
und so halfen wir Alle zusammen und räumten ihn wieder in die Autos
Hannes und Johny machten aus dem wenigen Rest in den Töpfen
noch unser traditionelles Brandzeichen in den Schnee  -  scheeee ^^
Haben wir vor zwei Jahren am Rothsee auch schon gemacht ^^
Aber jetzt nichts wie ins warme


Wir kehrten im Gasthof Lotter - "Zum goldenen Löwen" - in Gerolfingen am Fuße des Berges ein.
 
Leider gingen nach Ihrem Essen die Ersten schon wieder
Termine, Termine, .. und "Kind ins Bett" ^^
Die sehr rührigen Wirtsleute haben eine leckere Salatbar für uns aufgebaut
und dann blieb Zeit zum gemeinsamen Essen und Klönen
Unser Jugendtisch

letzten Sonntag trafen sie sich schon

beim YCAG-Aquellatreffen

 

Das war unsere Winterwanderung 2016. Schön war's !!
Um 18.30 Uhr gingen dann die Meisten.
Die Helfer fuhren noch am YCAG vorbei um den "Glühweinstand" wieder zu verräumen.

 

 

Hier einige Links zur Nachbereitung der Wanderung

http://www.heimatmuseum-spatz.de/

http://www.hesselberg.de/

http://www.gasthof-lotter.de/

 

 

 

Hier zur Erinnerung ein paar Fotos von den Winterwanderungen der Vorjahre

YCAG-Winterwanderung  25.01.2015

Um den höchsten Berg Frankens zum Limeseum


YCAG-Winterwanderung  26.01.2014

Vom großen Brombachsee an die Mandlesmühle und nach einer Besichtigung wieder zurück

 

YCAG-Winterwanderung  20.01.2013

Etwa 30 Mitglieder und Freunde kamen trotz schlimmer Verkehrsverhältnisse zum "Rund um den Rothsee"

 

YCAG-Winterwanderung  22.01.2012

"Stadtführung Wolframs-Eschenbach"

 

YCAG-Winterwanderung    23.01.2011

"Altmühlsee von oben" - 50 Mitglieder und Freunde nahmen daran teil. Ein toller Nachmittag

 

YCAG-Winterwanderung    24.01.2010

Trotz Kälte kamen 50 YCAG-Mitglieder und Freunde zu der abwechslungsreichen Wanderung

Vorbereitung durch YCAG-Jugendliche

Wanderung

 

YCAG-Winterwanderung    25.01.2009

ein toller Tag am großem Brombachsee

Vorbereitung der Jugendlichen

Wanderung dann selbst

Gemeinsames Essen im Gasthaus "Schwarzen Adler"

 

YCAG-Winterwanderung    20.01.2008

Rund um Großhaslach, ein Stückchen auf dem Jakobsweg - toller Tag

Unsere Vereinsjugend überraschte wieder - einfach super

 

YCAG-Winterwanderung    28.01.2007

Eine super Sache, und unsere Jugendlichen hatten eine tolle Überraschung für uns

 

Winterwanderung    22.01.2006

Zu den Wurzeln des Yachtclub an den Sonnensee bei Kettenhöfstetten

Fotos Teil 1 - Wanderung

Fotos Teil 2 - gemütliches Zusammensein im Gasthaus

 

Winterwanderung    30.01.2005

Diesmal ab Zellrüglingen bei Weihenzell

 

Winterwanderung    25.01.2004

50 Vereinsmitglieder und Freunde kamen zu "Rund um den Igelsbachsee"

 

Winterwanderung    26.01.2003

"Drei Seen"-Wanderung mit vielen Teilnehmern

 

Winterwanderung    27.01.2002

vom "Hans Gruber-Keller" in Spalt zum "Schnittlinger Loch" und zurück

 

Winderwanderung    28.01.2001

vom Brombachhauptdamm nach Ramsberg und zurück