Zu unserem Nikolausklön am 5.Dezember 2010 meldete der Wetterbericht schlimmstes Autofahrerwetter

Starke Schneefälle, gepaart später mit Regen und überfrierender Nässe am Abend

Aber erst einmal trafen sich einige YCAG-Jugendliche mit Beate und Kalle

traditionsgemä davor am YCAG und am Seezentrum Muhr

Es sah richtig trüb und verlassen aus

Die MS Altmühlsee an ihrem Trockendock

die Arbeiten an ihr gehen erst Ostern nächsten Jahres wieder los

Man konnte über den ganzen See schaun
Der See war zwar zugefroren - aber trotz der schon lang anhaltenden Kälte sah das Eis nicht sehr sicher aus

Der YCAG im Winterschlaf

Leider ist unser Vereinsheim nicht winterfest

Das Wasser wurde abgestellt und alle Boiler, Toiletten, Wasserhähne, etc. entwässert

Einige Boote überwintern hier auf den Landliegeplätze

und nachdem wir noch im YCAG nach den rechten sahen kam unser traditionelles "Wintergruppenfoto" an der Slipanlage
Jana und ihre französische Austauschschülerin  -  Beate  -  Patrick  -  Timo am telefonieren

In der Zwischenzeit fing es zum schneien und zum eintrüben an

das man nicht mehr über den See schauen konnte

Patrick  -  Jens  -  Martin
Andre  -  Nadine  -  Kalle

An der Slipanlage haben die Schneeräumer den Schnee hingeschoben

Martin, Patrick, Jens und Andre wollten probieren aufs Eis zu gehen

"Nee, lieber nicht"

Dann blieb noch Zeit für eine kleine Schneeballschlacht

bevor es uns so fror und hungerte für den Nikolausklön 2010 in der Gastwirtschaft "Zur Eisenbahn" in Muhr

Trotz dem wirklich schlimmen Wetter - in der Zwischenzeit schneite es draußen heftig -

konnte YCAG-Vorstand Jochen Mayer etwa 35 YCAG-Mitglieder mit Familie und Freunden begrüßen

Bei der Gelegenheit lud Jochen auch zu einer Fahrt und Werksbesichtigung

am Dienstag, 22.Februar 2011 zur Schöchl-Werft an den Mattsee in Österreich

Schöchl baut namhafte Yachten von 24 bis 53 Fuß Länge

Die Reisekosten mit dem Bus betragen etwa 20-30 Euro - je nach Teilnehmerzahl

Teilnehmer können sich jetzt schon bei der YCAG-Geschäftsstelle vormerken lassen

und dann begann der gemütliche Teil bei Kaffee, Glühwein und Plätzchen

Nadine und Timo

Terminabsprachen zwischen unseren Kassieren Walter, Susanne und Jochen

Robby

und dann mußte ein ordentliches Cordon Blue her

Udo

Willy
Jochen wollte nicht glauben das unsere YCAG-Jugend-Digitalkamera wasserdicht ist
was Kalle gleich beweisen wollte und mit Selbstauslöser ein Unterwasserfoto aus dem Wasserglas machte ^^
Jana und ihre französische Austausschülerin "Tschüsstin" (fränkisch)^^

Patrick  -  Max -  Beate

Unser Hüttenwirt Uwe

und überall wurde geklönt und geplant

Es war ein vergnüglicher kurzweiliger Abend zur Einstimmung auf Weihnachten

um etwa 19 Uhr war dann allgemeiner Aufbruch

jeder rechnete bei dem Schneefall - und in Badenwürtenberg Regen - mit einer langsamen Heimfahrt

Verabschiedung

bis zu 19 YCAG-Jugendlichen planen eine Skifreizeit in Tauplitz ab Weihnachten bis Neujahr

und ein genauso großer Teil wieder ihre Skifreizeit in Saalbach/Hinterglemm ab Neujahr