Um 16.30 Uhr ging dann die Bootstaufe 2016 nach einer kurzen Begrüßungsrede vom 1.Vorstand des YCAG, Jochen Mayer

am YCAG-Vereinsheim los

 

dazu eine Voranzeige aus dem "Altmühlboten" (HAB) vom 28.Mai 2016

und eine Voranzeige aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 3.Juni 2016

und ein Zeitungsartikel aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 7.Juni 2016

Hier ein toller Zeitungsartikel aus dem "Muhrer Heimatbrief", Ausgabe 5/2016 vom 1.Mai 2016 - Teil 1 und hier den Teil 2

 

dann ging es gemeinsam zum Übergang zu den Schwimmstegen

Jochen erklärte vor der tollen Seekulisse den geplanten Tagesablauf

 

und dann übergab er das Wort an unseren Neptun Rudi Blank und Rasmus Christopher

und es ging gemeinsam auf den Schwimmsteg wo schon zwei Bootseigner mit ihren tollen Booten warteten

Zuerst wurde die Monas unseres verdienten Mitgliedes Günther Drischel getauft

und dann ging es zu unserem Neumitglied Markus Jungmann und seiner Dyas

Stolzer Bootseigner

Seine Dyas wurde auf den Namen "Das Boot" getauft

Das war der erste Teil unserer Bootstaufe 2016

zum zweiten Teil ging es jetzt gemeinsam zum AIZ nach Muhr am See

Rudi war schon viele Jahre der Neptun für den YCAG

 

Am AIZ warteten schon unsere zwei Jüngsten auf Rasmus und Neptun

Dieser schön Opti war das dritte Schiff was an dem Tag getauft werden sollte

Unser Willy Wendler und seine Band bauten auf

und im Garten des AIZ versammelten sich langsam die Zuschauer

und dann kamen Rasmus Christopher und Neptun Rudi

Frage von Neptun an Bootseigner Simon "Wie soll Dein Boot nun heißen ?"  Antwort: "Skywalker"

 

 

Notiz am Rande - Wie die Zeit vergeht ?!
Zur Bootstaufe und 40jährigen-YCAG-Jubiläumsfeier 2006 war Christopher damals noch staunendes Kleinkind

dessen Familienboot damals an selber Stelle auf den Namen "Seegurke" getauft wurde

und die Conger von Helmut Kirsch und Harald Berninger auf den Namen "Nostra"

damals noch von Neptun Jochen und Rasmus Martin Ruttmann

40jähriges Jubiläumsfest des YCAG mit Bootstaufe   1.07.2006

Tolles Fest,

dazu ein Zeitungsartikel aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 3.Juli 2006

und ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 5.Juli 2006

 

Heute war Jochen stolzer Gastgeber

und Christopher stolzer Rasmus ^^

"Hiermit taufe ich Dich auf den Namen Skywalker"

und auch der kleine Bootseigner bekam ein paar Tropfen Sektdusche auf die Schulter ^^

Die stolzen Eltern - unsere Neumitglieder Stefan und Katja

nach ein paar abschließenden Worten übergab Neptun Rudi Blank das Wort wieder an YCAG-Vorstand Jochen

Beate, Sonja und Robert schenkten derweilen den bereitgestellten O-Saft und Sekt den Gästen ein

Erinnerungsfamilienfoto mit eigenen Boot und Rasmus und Neptun

und dann gab es einen lockeren Sektempfang zu Ehren der Täuflinge und deren tollen Booten

Philipp  -  Markus  -  Max  -  Martin  -  Timo  -  Andre  -  Anna  -  Susi und Dominik
So leicht bekommt man die alte Clique auch nicht mehr auf ein Foto
Durch Studium und Beruf in alle Welt verstreut

Das schönste ist das das Wetter trotz aller schlimmsten Voraussagen aushielt

und von Freundinnen und Teilnehmerinnen von Kalle's Segelwochen 1988-92
die jetzt schon mit Familie kommen

Peter Schmidt war 15 Jahre lang Vorstand des YCAG und sein Kassier Rudolf Dittrich

 

Eine tolle Gartenparty

Bis eben noch als Bootseigner im Mittelpunkt schauten sie sich die Party lieber von der Ferne an ^^

Für Nico, Johny und ihre Freunde

begann nun die Arbeit

Die Sonne kam raus
und Neptun wieder in Zivil ^^

Die Band moonlight crisis" spielte auf

Die Gäste nahmen Platz

Hochbetrieb an der Theke - Alle wollten was zu trinken

und Jochen begann seinen Begrüßungsreigen mit unter anderen Vorstellung und Ehrung von unserem "Topper-Willy"
sehr erfolgreicher Regattasegler und verdienter Jugendtrainer - und hier mit seiner Band zur Unterhaltung des Abends

Inge, Sonja, Marvin und Johny trugen fleißig Getränke an die Tische

Dann begannen die Begrüßungs- und Festreden der Ehrengäste

Als Geschenk von den Nachbarvereinen bekam Jochen einen Geschenkkorb überreicht

und in der Zwischenzeit baute die Cateringfirma im Nachbarsaal das tolle Buffet auf

und dann war der erste Teil der Festreden zu Ende - die Band spielte auf ...

alle hatten einen Bärenhunger auf diese leckeren Sachen

und Jochen eröffnete das Buffet

Markus, Dominik, Andre und ihre vielen vielen Freunde -
als Kinder und Jugendliche halfen sie so viel bei Veranstaltungen, Festen, Arbeitsdiensten und Regatten
und heute waren sie mal die Ehrengäste

YCAG-Jugendsprecher Andi Fiegl und seine Freundin Hanna kamen direkt von einer Regatta des Yacht Club Noris

Das einzige was sie bisschen schockte - wenn so ein "Kleiner" (Marvin und Hannes) zu Ihnen kam
und fragte "Darf ich Ihnen noch was zum Trinken bringen ?" ^^
Dann wird es höchste Zeit das Ihr mal wieder in einer Segelwoche mithelft - wie wärs in der Sommersegelwoche ^^

Ein vergnügter Abend für Alle - auch für die die Arbeiten wollten

aber dann auch endlich zum Essen kamen

Dann begann der zweite Teil der Festreden und die Ehrungen der Mitglieder

Timo Haß, Vertreter des Bayerischen und des Deutschen Seglerverbandes
lobte das überdurchschnittliche Engagement der aktiven Mitglieder
Als Anerkennung überreichte er Jochen eine Schiffsglocke fürs Vereinsheim

Im Rahmen der Feierstunde wurden die beiden YCAG-Gründungsmitglieder
Fritz Schwab und Dieter Blank geehrt
Langjährige sehr erfolgreiche Regattasegler und Segellehrer

Jochen Mayer  -  Fritz Schwab  -  Timo Haß  -  Dieter Blank

Später wurden auch Ihre Ehefrauen Erna Schwab und Gisi Blank
auf die Bühne gebeten und mit einem Blumenstrauß beschenkt

Schließlich kann man seinen Sport nur so intensiv betreiben

wenn der Ehepartner mitmacht und Verständnis dafür hat

und dann wurde für wohl Alle überraschend  -  und für Ihn wohl am meisten  -
YCAG-Jugendleiter Kalle Gun auf die Bühne gebeten
und Timo Haß überreichte ihn mit lobenden Worten einen Scheck über 500 Euro für die Jugendarbeit im Verein

und dann wurde das sehr übige Kuchen und Eisbuffet eröffnet.
Viele viele fleißige Damen des Vereins haben lauter tolle Kuchen gebacken und gespendet.

Leider gibt es nur Fotos von dem Eisbuffet das die YCAG-Jugend spendierte ^^

Die YCAG-Jugendlichen hatten ihren eigenen Rückzugspunkt auf der Feier

am Hinterausgang der Küche immer allzeit bereit wenn Arbeit anfiel

Zeit für ein Gruppenfoto

und dann wurde getanzt, viel getanzt

Petra und Rudi Gisi und Markus

Beate und Rudi tanzten sehr, sehr gut miteinander

Neidisches staunen

  Johny könnte schon sehr gut tanzen

Schöne Gelegenheiten um sich mal wieder zu sehen und zu plaudern

Nachdem um kurz nach Mitternacht die letzten Ehrengäste und Gäste gingen wurde gemeinsam aufgeräumt

 

 

Hier die Fotos vom gemeinsamen Aufräumen