Am 1.Juli 2006 lud der Yacht Club Ansbach Gunzenhausen alle Mitglieder mit Familie, Freunde und vorallem Ehrengäste zu seiner 40Jahrfeier mit Bootstaufe.

Nachdem unser Vereinsheim am Altmühlsee für so eine Großveranstaltung zu klein ist mieteten wir uns ins Kulturzentrum nach Muhr am See ein.

Um 17 Uhr ging die Bootstaufe los und ab 18 Uhr redeten die Ehrengäste

 

Dazu ein Zeitungsartikel aus der "Fränkischen Landeszeitung" (FLZ) vom 3.Juli 2006

und ein Zeitungsartikel aus dem "Altmühlboten" (AB) vom 5.Juli 2006

 

Bildtexte teilweise dem tollen Artikel auf der Homepage des bayerischen Seglerverbandes

von unserem Seenvertreter Manfred Fritsche entnommen 

Eingang zur Festhalle

Der geschmückte Festsaal

Unsere Hüttenwirtin Gisi Blank spricht mit den YCAG-Jugendlichen noch den Ablauf des Abends ab

Die Bewirtschaftung des Abends übernahmen die Jugendlichen

Constantin May

 

 

 

 

 

und seine Söhne

Cornelius und Christopher 

Martin Ruttmann als Rasmus und der 1.Vorsitzende des YCAG, Jochen Mayer als Neptun

Tanja und Constantin May mit Ihren Söhnen Cornelius und Christopher ließen Ihre Aquila 

auf den Namen "Seegurke" taufen

Helmut Kirsch und Harald Berninger ließen Ihre Conger "Nostra"taufen

Der 1.Vorstand des YCAG, Jochen Mayer bei der Begrüßung der Ehrengäste, Mitglieder und Freunde des Verein

Nach dem Rückblick zeichnet Jochen Mayer die beiden Gründungsmitglieder 

Fritz Schwab, einem begeisterten Monas-Segler, der 22 Jahre stellvertretender Vorstand war, 

sowie Dieter Blank, der seit vielen Jahren für die Ausbildung verantwortlich und als DSV-Segelscheinprüfer aktiv ist, 

mit der goldenen YCAG-Ehrennadel für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft aus.

Fritz Schwab dankte Jochen Mayer für die Ehrung und Dieter Blank erläuterte, dass eine Yacht nach der Definition ein "Wasser-Lust-Fahrzeug" sei. Deshalb habe der heute rund 250 Mitglieder umfassende Verein, dessen Mitglieder teilweise aus der Umgebung von Nürnberg und aus Baden-Württemberg kommen, in den Anfangsjahren auch noch Paddler und Motorbootfahrer in seinen Reihen gehabt, bis man sich komplett auf den Segelsport konzentriert habe. Seit 1968 wird im YCAG ausgebildet, rund 700 Sportbootführerscheine wurden seither nach entsprechender Ausbildung an die Segler ausgehändigt.

Der Präsident der bayerischen Seglerverbandes, Joerg von Hoermann, beglückwünschte uns als sportlich aktiven Verein zu unserem Jubelfest und überreichte im Namen des Verbandes einen Erinnerungsteller 

Gunzenhausens Bürgermeister Gerhard Trautner ging in seiner Eigenschaft

als erster Vorsitzender des Zweckverbandes Altmühlsee auf die über 20jährige Partnerschaft ein

Ingo Hayduk, Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport der Stadt Ansbach, zog ein Resümee über die Frage, 

aus welchen Beweggründen vor 40 Jahren ein Yachtclub ohne Wasser entstehen konnte.

Roland Pfitzner, der Bürgermeister der Gemeinde Muhr am See, gab seiner Freude darüber Ausdruck,

dass das Clubleben des zur Stadt Ansbach gehörigen Vereins in Muhr am See stattfinde.

weiter gehts mit der Feier auf Teil 2