Am Samstag, 14.Juli 2012 lud der YCAG zur traditionellen Bootstaufe. Dazu haben sich 5 Boote angemeldet.

Mittags liefen schon die Vorbereitungen an

Die Kinder schmückten ihr Boot zum taufen

Immer mehr Vereinsmitglieder und Gäste kamen

Beate und Heike bereiteten Salate und Beilagen vor

Die Jugendlichen halfen tüchtig mit

"Playboys" ^^

Die Eigner der Boote spendierten 2 Fässer Freibier und allerlei nichtalkoholische Getränke

Unser YCAG-Mitglied und Konditormeister Hans-Karl Frei fertigte anlässlich seiner Bootstaufe noch eine Tauftorte an

Seine Dehlya 25 wurde "Lilli" getauft

Paul und Philipp schürten den Grill an

Petra Karmann stellte für jeden Eigner eine Taufurkunde aus

Und dann ging es los - der 2.Vorstand des YCAG, Peter Karmann begrüßte die Gäste
und sagte jetzt den Besuch von Rasmus und Neptun an

und dann kamen sie aus dem Hintergrund

"Rasmus" den König des Windes und "Neptun" den König der Gewässer

begrüßten die Besucher und Gäste

und dann trat Constantin May als Eigner und Taufpate vor

Ohne Namen - so steht es hier drin - Ohne Namen macht's keinen Sinn,

ohne Namen - es ist ein Graus - namenlos geht mir kein Boot mehr

hinaus auf diesen See ... Hört es in Luv und in Lee,

Namenlose, groß oder klein: Wie soll Euer Name nun sein ?

 

Segler !

Der Gott der Gewässer, Neptun sagt: "Ich gebiete dir - unter Rasmus, dem Wind -

zeit deines Lebens glücklich zu sein!"

Goode Fahrt, recht voraus den sicheren Hafen;

sonst aber immer die nötige handbreit Wasser

unter dem Kiel. Mag dir Erkenntnis werden,

was Neptun dir bereit hält:

Alle Schönheit, alle Wunder der Welt.

 

Ich taufe dein Boot auf den Namen "Kippelding"

Dann wurde das Boot mit Sekt getauft

und auch Rasmus und Neptun bekamen was ab

Dann trat ein junger Taufpate vor

und nach dem alten Segensspruch wurde auch sein Topper auf den Namen "Schlumpfi" getauft

und dann trat wieder ein junger Taufpate vor

und nach dem alten Segensspruch wurde seine Jolle "Wackelpudding" getauft

und dann trat Eigner und Taufpate Toralf Doyé vor

und nach dem Segensspruch wurde sein Boot "Max" getauft

und auch er, Rasmus und Neptun bekamen etwas vom Sekt ab

und dann gingen Rasmus und Neptun im Gefolge Ihrer Anhänger

zum Schwimmsteg an die Dehlya 25 von Hans-Karl Frei

und nach dem Segensspruch wurde die Dehlya 25 auf den Namen "Lilli" getauft

 

Dann verabschiedeten sich Neptun und Rasmus wieder in die Fluten des Altmühlsee's

Neptun half Rasmus dabei ein bisschen ^^

um als Martin Ruttmann und Jochen Mayer, dem Vorstand des YCAG wieder aus dem Wasser zu kommen

und dann wurden allerlei Leckereien auf den Grill gelegt und gegessen

 

Der Jugend gefiel es erst am Beachvolleyballplatz und dann zum Essen an ihren Laptop's

Kalle hatte sich Besuch eingeladen und mußte den versprochenen Segeltörn noch am Abend einlösen

und ansonsten wurde noch sehr lange auf der YCAG-Terrasse zusammen gesessen
und zu später Stunde im YCAG-Vereinsheim

Patrick zeigte auf Beamer Fotos von der Segelwoche und der "Deutschen Meisterschaft der Conger"

und Michi seinen tollen Film den er in und über die Pfingstsegelwoche 2012 drehte

und dann waren aber alle müde - die Jüngeren zumindest - denn die Großen saßen noch sehr sehr lange zusammen