Am 10.Juli 2010 lud der YCAG zur traditionellen Bootstaufe. Bei herrlichem Wetter haben sich 3 Boote dazu angemeldet.

aber zuvor wurde am Morgen tüchtig aufgebaut und hergerichtet

Auf dem Thermometer in der Sonne zeigte es am Morgen schon unerträgliche 45 Grad an

das heißt wir müssen unbedingt Schattenplätze machen

Kalle - Andre - Nils - Jens

und Martin beim Zelt aufstellen

Jochen Mayer - Harald Roth - Kalle

Harald reparierte den abgebrochenen Neptun-3Zack

Marion und Gisi schmückten die Tische

kurze Verschnaufpause - Beate - Christa - Dieter Blank

Beate und Christa richteten am Morgen das Vereinsheim her und kamen gerade vom Großeinkauf für die Bootstaufe

Timo - Martin - Sven - Jens

bauten unseren 29er für die Taufe auf

Mit dem waren Felix und Andi letztes Wochenende - 3./4.Juli 2010 - beim 29er-Training am Brombachsee

Die Aluminiumteile waren so heiß das man sie ohne Handschuhe nicht anfassen wollte

Kai - Martin - Philipp - Timo - Svenn

Kai hatte seit Herbst letzten Jahres einen eigenen Topper den er heuer taufen lassen will

und dann pünktlich um 17 Uhr spielte das "Duo Wil Jörgensen" - Willy und Bandkolege Heinz - einen Tusch

und Martin Ruttmann als Gott des Windes - Rasmus

und YCAG-Vorstand Jochen Mayer als Neptun - Gott des Wassers

betraten zur Begrüßung die Bühne

Die Zuschauer drängelten sich im Schatten

"Ohne Namen - so steht es hier drin -

Ohne Namen macht's keinen Sinn,

ohne Namen - es ist ein Graus -

namenlos geht mir kein Boot mehr

hinaus auf diesen See ..... "

Und dann begann die Bootstaufe

zuerst der Trainer von unserem Neumitglied Dietmar Haßlmeyer

auf den Namen "Zorra"

und natürlich bekam auch der Schiffseigner eine kleine Taufe mit ab

und auch Rasmus

und Neptun "tauften" mit

Als nächstes wurde der Topper von unserem Jugendmitglied Kai

auf den Namen "verÄppelt" getauft

und dann kam als drittes Boot unser neuer 29er zum taufen

Der Name wurde in einer Jugendsitzung von den Vereinsjugendlichen ausgesucht, beschlossen

und wurde erst zur Taufe enthüllt - auf fränkisch "dwendi nainer"

Weil egal wie wir ihn taufen, welchen Namen wir ihn geben - für uns bleibt des der ""dwendi nainer"

Taufpate Timo wartet auf seinen Schluck ^^

Des war's - Rasmus und Neptun bedankten sich, wünschten noch alles Gute und Verabschiedeten sich wieder .....

..... ins Wasser

Das war dann auch der Moment wo die YCAG-Jugendlichen eine Wasserschlacht anfingen

Aus dem Wasser wollte man gar nicht mehr raus ^^

Danach gab es auf der YCAG-Terrasse für alle Sekt und Orangensaft

und Willy und Heinz spielten dazu toll auf

Jens erbarmte sich und schürrte bei der Affenhitze für uns den Grill an

Im Nu war der dann voll und belegt

"Naja, dann halt erst mal warten"^^

und immer noch warten - jetzt sank die Stimmung langsam und der Hunger stieg

Als besondere Überraschung brachte

Ralph seinen Beamer für uns mit

 

und baute mit Timo im Vereinsheim ein

"Public viewing" vom

Deutschland - Uruguay WM-Spiel

um Platz 3 auf

 

Das wurde von den Fußballfan's gerne angenommen

Kalle - Christa - Beate

Unser Jüngster - Andreas -  in der Spielpause

Zum Schluß hin wurde es immer spannender

Jaa, gewonnen - Deutschland ist Dritter - 3:2 gegen Uruguay

Andreas kommentierte das Spiel noch außen ^^

und dann wurde getanzt und gefeiert

Allerdings fehlten tanzende "YCAG-Männer" ^^

Spät Nachts - als Willy und Heinz mit dem spielen aufhörten wurde auf Laptop-Musik umgestellt

und dann wurde noch lange - sehr lange - vorm Vereinsheim zusammen gesessen

Die Letzten gingen um 4 Uhr ins Bett